Schufa Score - einige Fragen.

15. Oktober 2018 Thema abonnieren
 Von 
Remmelinho
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 5x hilfreich)
Schufa Score - einige Fragen.

Hallo liebe Community.

Ich bin bezüglich der Schufa ziemlich verzweifelt und wende mich daher an Euch.

Als erstes hoffe ich mal das ich mit meinem Anliegen hier in dem Bereich richtig bin!

Ich bin 40 Jahre jung, komme aus dem beschaulichen Wuppertal und habe vor etwa 4 Jahren mal einen dummen Fehler gemacht. Ich war zwischen 2006 und 2012 einige Jahre lang selbstständig tätig und habe 2 Jahre nach Aufgabe des Betriebs und Antritt eines Jobs alle meine Ordner in denen sich meine Betriebsausgaben befanden, vernichtet.
Ich weiß, dümmer gehts eigentlich nicht, ist aber so, da ich dachte, da kommt nie wieder etwas und mir der Papierkram ständig in die Finger gefallen ist.
2015 kam dann der schlimmste Brief den ich jemals erhalten habe.... "Betriebsprüfung für die Jahre 2010 - 2012!"

um es abzukürzen... 5800€ Nachzahlung (geschätzt) plus Zinsen und Säumniszuschlägen ca. 7000€.

Da mein Einkommen recht gering war und ich Unterhaltspflichtig bin, konnte ich die Summe nicht zahlen und eines kam zum andern. Gehaltspfändung, Kontopfändung, Eidesstattliche Versicherung.

Anfang des Jahres habe ich diese Schuld restlos beglichen und eigentlich läuft alles wieder normal.

Außer der Schufa!
In meinem ganzen Leben habe ich noch nie eine Rechnung nicht gezahlt oder Kredite gehabt.
Mein Score beläuft sich derzeit auf 68,20 / 100. = "sehr hohes Risiko"
Seit heute ist der Negativeintrag endlich "gelöscht" (Amtsgericht) aber der Score unverändert.
Mich würde interssieren ob der erst wieder zum nachsten Quartal aktuallisiert wird, oder ob das jetzt zeitnah angepasst wird.
Wie stark steigt der Score dann an?
Steigt der Score überhaupt an?
Fließt das Eingetragene Pfändungsschutzkonto in die Wertung ein?
Könnte ein Anwalt erreichen das ich wieder weit oben gewertet werde?

Nach diversen Anrufen bei der Schufa werde ich eigentlich immer nur auf deren Homepage aufmerksam gemacht und bekomme gesagt das dort alle meine Fragen beantwortet werden.

Mir ist dies ein akutes Anliegen da ich mit meiner Verlobten gerne umziehen möchte und wir auf unsere erste Bewerbung bereits eine Absage erhalten haben da sich die Eigentümer natürlich ein Auskunft eingeholt haben.

Meine Wut in dieser ganzen Geschichte ist ziemlich groß, ich bin schließlich keine 19 mehr und habe bisher immer alle meine Vertragspartner zu deren Zufriedenheit bedient, ohne Ausnahme!
Nun durch eine Dummheit (die bezahlt ist) als Risiko gewertet zu werden, empfinde ich als sehr ungerecht.

Für Eure Ratschläge und Informationen bin ich euch jetzt schon dankbar!

Remmelinho

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Remmelinho
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 5x hilfreich)

Nochmal Hallo zusammen.

Da ich ein Online-Konto bei der Schufa habe, kann ich jeder Zeit meine Daten einsehen.
Was soll ich sagen?! Einen Tag nach Löschung der Eidesstattlichen Versicherung, ist mein Score auf 97,59 "sehr geringes Risiko" angestiegen.
Ich schreibe das weil dies evtl. nützliche Informationen für andere sein könnten und dem einen oder anderen ein wenig Hoffnung machen dürften.
Das Thema hat sich damit also erledigt.

Gruß Remmelinho

5x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.405 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen