[Schulrecht] BFSO Pflege Bayern erhöhte Wochenstundenzahl

14. Juni 2016 Thema abonnieren
 Von 
fb443637-52
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
[Schulrecht] BFSO Pflege Bayern erhöhte Wochenstundenzahl

Guten Tag,

bei der Fragestellung geht es konkret um meine Tochter

Sie ist 16 und besucht seit dem letzten Herbst eine Berufsfachschule für Krankenpflege in Bayern. Mit dem Stoff kommt sie gut zurecht, sie schreibt ordentliche Noten. Allerdings kommt ihr und auch ihren Klassenkameradinnen viel Unterrichtszeit als "verschwendet" vor. So hatte sie im ersten Halbjahr 44 Wochenstunden und jetzt im zweiten sogar 46 Wochenstunden Unterricht. Aufgrund der auch gesetzlich geregelten Fehlzeitenbestimmungen ist ein selbstbestimmtes Fernbleiben nicht möglich (und von Elternseite natürlich auch nicht gewollt)

Daher habe ich mal das entsprechende Gesetz bemüht:

Schulordnung für die Berufsfachschulen für Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Krankenpflegehilfe, Altenpflegehilfe und Hebammen
(Berufsfachschulordnung Pflegeberufe – BFSO Pflege)



§ 12
Stundenpläne, Unterrichtszeit
(1) Der Stundenplan wird vom Schulleiter festgelegt.
(2) 1Der Unterricht wird an fünf Werktagen in der Woche erteilt; bei Teilzeitausbildung kann der Unterricht auf sechs Werktage verteilt werden.Er soll zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr erteilt werden, bei Teilzeitausbildung kann er auch bis 21 Uhr erteilt werden; er soll acht Unterrichtsstunden täglich und darf 40 Unterrichtsstunden in der Woche nicht überschreiten.

Die Direktorin zeigte sich bei Konfrontation mit dieser Thematik genervt und meinte, dass es durchaus ihr Recht als Schulleiterin sei, den Stundenplan zu gestalten und das das BFSO Pflege nur zur "Rahmenbildung" da sei.

Da ich und einige andere Eltern zur Überzeugung gekommen sind, dass es ab dem Herbst so nicht mehr weiter gehen kann, wollte ich fragen, welche Schritte wir ergreifen können? Oder ist die Direktorin in diesem Fall im Recht?

MfG
Frank Herzig

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(39032 Beiträge, 14092x hilfreich)

Wochenstunden/Unterrichtsstunden, das ist ein Unterschied.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
fb443637-52
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

(3) 1Eine Unterrichtsstunde und eine Stunde der praktischen Ausbildung außerhalb der Schule dauern jeweils 45 Minuten.2Ausreichende Pausen sind vorzusehen.

Ich meine eigentlich das Gleiche.
Aktuell hat sie 46 Unterrichtsstunden pro Woche.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8423 Beiträge, 3780x hilfreich)

Da die Schulordnung ausdrücklich regelt, dass 40 Unterrichtsstunden/Woche nicht überschritten werden dürfen, solltet ihr euch an die entsprechende Oberaufsicht der Schule wenden (Bildungsministerium?), wenn sich die Rektorin nicht einsichtig zeigt.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.359 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.407 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen