Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.974
Registrierte
Nutzer

Strom/Gasabrechnung 2500 Euro Nachforderung

 Von 
Alien777
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Strom/Gasabrechnung 2500 Euro Nachforderung

Hallo,

frag hier im Auftrag eines älteren Ehepaars nach, die von ihrem Strom und Gasversorger eine Abrechnung für 2009 mit einer Nachzahlung von knapp 2500 Euro bekommen haben.
Die Begründung des Strom-/Gasversorgers lautet: Fehlerhafte Abrechnung der Jahre 2006 bis 2008.
Deshalb künftig auch eine Abschlagszahlung von 280 Euro monatlich.
Also sozusagen hat dieses Ehepaar jedes Jahr eine Abrechnung bekommen und der Versorger hat sie nicht korrekt abgerechnet. Sie haben aber jedes Jahr nachgezahlt, vor 2 Jahren auch über 800 Euro!
Außerdem hat das Ehepaar vom Versorger eine beauftragte Prüferin geschickt bekommen, die Abrechnung soll daraufhin zwar wieder nicht stimmen, da bekam das Ehepaar eine neue Rechnung mit etwas weniger Nachzahlung, daraufhin beschwerten sie sich wieder und sieha da, die Rechnung wurde wieder geringer.
Dies geschah 3 mal hintereinander, nun werden 1600 Euro Nachzahlung gefordert.
Mir scheint, daß die selber nicht mehr durchblicken, oder, daß die es halt versuchen die älteren Leute abzuzocken oder daß eben alles grundfalsch ist und irgendein Typ die Abrechnungen macht, der einfach keine Ahnung hat.
Jedenfalls glaube ich immer noch nicht, daß die Abrechnung mit geforderter Nachzahlung stimmt, auch nicht mit 1600 Euro. Das Ehepaar lebt allein in einem kleinen Einfamilienhaus.
Aber ist es denn überhaupt zulässig, wenn man jährlich die Abrechnungen bekommen hat und auch immer seine Nachzahlungen bezahlt hat, plötzlich nochmals für die letzten 3 Jahre zusätzlich nachzahlen soll, auch wenn der Fehler bei dem Versorger liegt???

Vielen Dank für Eure Antworten!

LG, Alien777

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Euro Nachzahlung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Borst Mahlzahlt
Status:
Praktikant
(958 Beiträge, 254x hilfreich)

Verjährt wäre der Anspruch jedenfalls noch nicht. Auch das Stellen einer fehlherhaften Rechnung vernichtet nicht den Zahlungsanspruch.

Vielleicht sollte hier mal jemand die Unterlagen prüfen, der sich ein wenig auskennt. Wer weiß, was am Ende von den Forderungen noch übrig bleibt...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
michelle2011
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 5x hilfreich)

Bitte schaun sie auf verivox.de unter Gaspreis nach. MfG

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2399
Status:
Schüler
(450 Beiträge, 269x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6302 Beiträge, 2361x hilfreich)

Na das nette Ehepaar wird doch nen Zähler im Keller haben und wie die meisten auch Ihre Zahlen dem Energieversorger melden.
Jetzt nimmt man diese Zahlen = Verbrauch zusammen mit der Preisliste und kann schnell selber rechnen. Kann man nicht hilft die Verbraucherzentrale sicher weiter.

Eine zukünftige Abschlagszahlung für ein gasbeheiztes Haus von 280 Euro würde ich mal als normal ansehen. Haben die bisher weniger bezahlt war das das Problem.
Falls das Geld nicht reicht Wohngeld beantragen, das bekommen auch Hausbesitzer. Und den Abschlag kann man auch selber festsetzen, lieber etwas mehr und man bekommt was zurück.

Wenn der Eneigieversorger zu blöde wird ,einfach wechseln, bei Strom und Gas sind sicher 10-15 % Rabatt drin wenn man wechselt. verivox.de hilft
aber keinen mit fester Abnahmemenge, ich nehm goldgas + Stadtwerke Tübingen

K.

-----------------
"Ich hab keine Ahnung, davon aber mehr als genug."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
GP2011
Status:
Schüler
(334 Beiträge, 46x hilfreich)

Ich würde auf jedenfall die Verbraucherzentrale einschalten und alles überprüfen lassen. Da wir auch auf einmal nachzahlen mussten, sich aber unserer Stromverbauche nicht wesentlich erhöht hat sondern gar gleich geblieben ist haben wir uns entschlossen a) die Verbraucherzentrale einzuschalten und b) den anbieter gewechselt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.548 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.251 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.