Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Stromabrechnung nicht erstellt

7.8.2019 Thema abonnieren
 Von 
Kläger123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Stromabrechnung nicht erstellt

Hallo,

ich habe seit 1 Jahr einen neuen Stromanbieter bei welchem ich recht günstig untergebracht bin. Bisher hatte ich auch nie Probleme.

Jedoch sollte nun für den Zeitraum 01.07.18 bis 01.07.19 meine Jahresabrechnung vom Strom gemacht werden. Ich erwarte ein Guthaben von ca. 400€.

Meinen Stromzählerstand habe ich zum Stichtag sowohl telefonisch als auch per Mail dem Anbieter zukommen lassen.

Jedoch habe ich bis heute keine Abrechnung erhalten. Zunächst hieß es ich würde sie bis Mitte August erhalten. Dann hieß es aufgrund Verspätungen kann ich eher Ende August damit rechnen.

Nach 2 Anrufen wurde mir nun heute mitgeteilt das es sich weiter nach hinten verschiebt und ich mit Ende September rechnen solle. Dies verstößt klar gegen §40 Abs. 4 EnWG in dem der Stromanbieter innerhalb von 6 Wochen die Abrechnung erstellen muss.

Nun bin ich entsetzt da ich mit dem Geld fest gerechnet habe. Ich möchte ungern die unternehmensinternen Probleme selber tragen und mein Guthaben mit Verspätung erhalten.

Habt ihr Ideen wie ich vorgehen soll? Ich habe nun nochmals per Einschreiben und einer Mail darauf aufmerksam gemacht.

Soll ich die Abrechnung selber erstellen und den fälligen Betrag notfalls per Mahnverfahren eintreiben?

VG

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71281 Beiträge, 32410x hilfreich)

Ich würde ein Schreiben an den Anbieter senden, mit
– Aufforderung zur unverzüglichen Übersendung der Papiere wie gesetzlich vor gesehen bzw. einer substantierten Begründung für die Verzögerung
– Fristsetzung für die nach Datum (14 Tage)
– das ganze mit Zustellnachweis
– Ankündigung das nach Fristablauf ohne Leistung das ganze als Verweigerung der Erfüllung der gesetzlichen und vertraglichen Pflichten ansieht, dass das ohne weitere Kommunikation an einen Anwalt geht und man das dann auf seine Kosten per Gericht klären lässt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
smoerf
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 8x hilfreich)

Es gibt eine Schlichtungsstelle für Probleme mit Stromanbietern. Die haben mir im letzten Jahr gut geholfen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.352 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.