Stromrechnung

20. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12316.03.2009 14:14:11
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 54x hilfreich)
Stromrechnung

Angenommen der Stromanbieter hat Anfang des Jahres die Preise erhöht. In den AGB's steht, das man mich 6 Wochen vor einer Erhöhung schriftlich benachrichtigen muß, um mir die Möglichkeit zu geben den Anbieter zu kündigen. Dies ist bis heute nicht passiert. Dh doch, das der Anbieter die Erhöhung von mir nicht verlangen kann oder? Beim Streitfall wäre doch dann der Anbieter in der Beweispflicht (er müßte doch beweisen, das man mich benachrichtigt hat) oder?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Was weiss ich?
Status:
Student
(2270 Beiträge, 802x hilfreich)

Wenn in den AGB nicht drin steht, wie die Ankündigung *schriftlich* zu erfolgen hat, dann neigen die Versorger dazu, dies über die Presse zu machen. Das ist dann auch eine schriftliche Erhöhungsankündigung, nur eben dir nicht persönlich per Brief mitgeteilt. Denke, dass du da keine Chancen hast gegen vorzugehen.

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12316.03.2009 14:14:11
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 54x hilfreich)

aber wie ist soetwas denn vom Gesetzgeber her vorgeschrieben?

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Was weiss ich?
Status:
Student
(2270 Beiträge, 802x hilfreich)

Ich weiß nicht, ob es vom Gesetzgeberseite her eine Vorschrift gibt. Gültig sind jedoch die bei Unterschrift vorgelegten AGB's, die du mit deiner Unterschrift akzeptierst. Wenn da dann drin steht, dass die schriftlich Ankündigung auch mittels Printmedien erfolgen kann, hast du m.E. keine Chance da etwas zu machen.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.468 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen