Tür beschädigung, wer zahlt?

12. Februar 2011 Thema abonnieren
 Von 
3WGler
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Tür beschädigung, wer zahlt?

Hall Ich wohne in einer 3er WG und meine mitbewohnerin hat an einen Abend irgend einen Typen mit in ihr zimmer genommen und was mit dem getrunken. Dann hat sie ihn raus gebeten. Er ist nicht gegangen und hat ein Loch in die Tür geschlagen. Als die Polizei kam war er schon weg. Jetzt will die hausverwaltung von unserem Hauptmieter 480€ haben um die Tür zu erneuern.
Der Typ wurde angezeigt, da aber seine Adresse und ebenso der name unbekannt ist verlief das im Sande.
Ich denke nicht das er das zahlen muss aber wissen tue ich das nicht.
Wer muss jetzt für den Schaden aufkommen?

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.02.2011 11:27:25
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 57x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
3WGler
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja ich denke das die HV das Geld haben will das heist nicht das wir dafür aufkommen müssen!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2503x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>... das heist nicht das wir dafür aufkommen müssen!
<hr size=1 noshade>



Zumindest das BGB sieht das anders:

§ 540 (2) BGB

(2) Überlässt der Mieter den Gebrauch einem Dritten, so hat er ein dem Dritten bei dem Gebrauch zur Last fallendes Verschulden zu vertreten, auch wenn der Vermieter die Erlaubnis zur Überlassung erteilt hat.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
3WGler
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Also verstehe ich das richtig, dass sich das auch auf den Untermietsvertrag bezieht? Inwiefern ist ein Untermietsvertrag von Bedeutung, wenn darin vorkommt, dass der Untermieter für Beschädigungen haftet?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12313.02.2011 11:30:06
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 8x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118401 Beiträge, 39569x hilfreich)

quote:
Inwiefern ist ein Untermietsvertrag von Bedeutung, wenn darin vorkommt, dass der Untermieter für Beschädigungen haftet?

Wie genau kommt es denn vor?

Eine Formulierung wie 'Der Untermieter haftet für Beschädigungen.' ist doch recht eindeutig?



quote:
Jetzt will die hausverwaltung von unserem Hauptmieter 480€ haben um die Tür zu erneuern.

Ist die Tür vergoldet?
Oder wie kommt der Preis zustande?

Warum meldet man so was der Verwaltung und kauft nicht selbt eine neue?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
3WGler
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Das ist aus dem Untermietvertrag. Reicht das aus?

§ 7 Verweis auf den Hauptmietvertrag


1. Der Untermieter verpflichtet sich, das gemietete Zimmer sowie die gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten sowie das Mobiliar pfleglich zu behandeln.

2. Eventuelle Schäden, die über die normale Abnutzung hinausgehen, werden vom Verursacher getragen.



§ 8 Rückgabe der Mietsache


1. Bei Ende des Untermietvertrags hat der Untermieter die Mietsache vollständig geräumt und sauber zurückzugeben. Alle Schlüssel sind dem Hauptmieter zu übergeben. Der Untermieter haftet für alle Schäden, die dem Hauptmieter oder einem Mietnachfolger aus der Nichtbefolgung dieser Pflicht entstehen.

2. Hat der Untermieter bauliche Veränderungen an der Mietsache vorgenommen oder sie mit Einrichtungen versehen, so ist er auf Verlangen des Hauptmieters verpflichtet, bei Ende des Mietvertrages auf seine Kosten den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3905 Beiträge, 1298x hilfreich)

Ich sehe die Ansprüche des Vermieters gegen den Hauptmieter dem Grunde nach für vorliegend an(die Höhe kann nicht beurteilt werden).

Der Hauptmieter kann aber wiederum Ersatz vom Untermieter verlangen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest-12315.02.2011 10:46:59
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 12x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118401 Beiträge, 39569x hilfreich)

JA der Passus ist ausreichend eine Haftung zu begründen.


Jetzt wäre nur noch die Begründung für die Höhe des Schadens bei der Verwaltung zu erfragen.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.456 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen