Videoüberwachung Gartenhaus

27. Januar 2005 Thema abonnieren
 Von 
lschreber
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Videoüberwachung Gartenhaus

Hallo 123recht Forums-User

In unserer Kleingartenanlage wird jährlich in mehreren Gartenhäusern eingebrochen und erheblicher Sach- und Diebstahlschaden verursacht. U.a. werden auch Solarzellen vom Dach des Gartenhauses entfernt.

Ich habe in meinem Gartenhaus neben einer mechanischen Sicherung zusätzlich eine elektronische Einbruchsicherung mit SMS-Benachrichtigung sowie Warnschild installiert. Damit im Falle eines Einbruchs die Täter ermittelt werden können, beabsichtige ich eine Video-Speicherkamera mit IR-Nachtsicht getarnt zu installieren, welche nach Ansprechen der Alarmanlage für 3 Minuten Bilder vom Tatort und evtl. der Einbrecher aufnimmt. Die Bilder könnten somit als Beweismittel der Fandung übergeben werden.

Mit der Installation diese Kamera würde ich ein schutzwürdiges Interesse verfolgen und zur Täterermittlung einen Beitrag leisten.

Was ist Eure Meinung, verstoße ich durch mein Vorhaben gegen irgend welche Gesetzesvorschriften? Ich freue mich auf Euer reges Feedback ;)

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Guten Tag,

ich kann hier keinen Verstoß erkennen.


Mit freundlichen Grüßen,

- J. Roenner -

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
lschreber
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Herr (Frau) Roenner,

vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Unter Verstoß verstehe ich, das geschützte allgemeine Persönlichkeitsrecht zu verletzen, da hier Personen, auch wenn es Einbrecher sind, gefilmt werden.

Mit freundlichen Grüßen,
lschreber

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-545
Status:
Praktikant
(567 Beiträge, 224x hilfreich)

Meine Meinung: Wäre mir erstmal egal, ob ich gegen irgendwas verstosse.
Hauptsache ich wüßte WER der Täter ist.
Man muss ja nicht direkt jedem erzählen, dass dort etwas aufgenommen wurde.
Vielleicht später bei der Polizei mal dumm nachfragen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Sehr geehrte(r) Frau/Herr Ischreber,

die Persönlichkeitsrechtsverletzung kann ich hier nicht ersehen, da Sie, laut Ihrer Beschreibungen, nur die Überwachung Ihres Eigentums sichern wollen. Auch ist eine Persönlichkeitsrechtsverletzung nicht gegeben, wenn Personen, die sich widerrechtlich auf Ihrem Grundstück befinden, gefilmt werden.

Ich bin übrigens männlich :)

Gern geschehen.


Mit freundlichen Grüßen,

- J. Roenner -

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
lschreber
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Sehr geehrter Herr Roenner,

nochmals Danke für Ihre Meinung. Ich finde Ihre Begründung interessant und finde, dass diese auch wirklich zutreffend ist.

Für die Installation der Videoerfassung steht meines Erachtens nichts mehr im Wege. Mir ist auch bekannt, dass die Aussagen in diesem Forum für mich nicht rechtsverbindlich sind.

Es grüßt Sie recht herzlichst,

Herr
-lschreber-

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Gern geschehen Herr Ischreber.


Mit besten Grüßen zurück,

- J. Roenner -

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1746 Beiträge, 272x hilfreich)

Meine Meinung dazu: wer nicht gefilmt werden will, soll sich auf dem Grundstück halt nicht aufhalten!
lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen