Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Vollmacht fuer kranke Mutter

 Von 
rolloaps
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vollmacht fuer kranke Mutter

Hallo,

meine Mutter liegt gerade im Krankenhaus. Sie hatte einen Hirnschlag. Die ersten 4 Tage im Krankenhaus war Sie normal ansprechbar. Nach einer Herzuntersuchung mit Lokal-Anaestesie hat sie fast 3 Tage am Stueck geschlafen. Dann war Sie wieder minimal anspreachbar. Aber motorisch stark eingeschraenkt. Sie kann nicht aufstehen. Ihre Arme und Beine bewegt sie manchmal aber nie wirklich auf Aufforderung. Sie macht es einfach manchmal spontan. Wenn man Sie etwas fragt antwortet Sie nur in ganz kurzen Saetzen. Und haeufig spricht sie in ihrer Muttersprache. Nach kurzen Konversationen schaut sie irgendwann einfach weg und doesst dann vor sich hin oder macht einfach die Augen zu. So ist sie jetzt seit etwa 10 Tagen. DIe Aerzte wissen noch nicht wirklich was sie genau hat. Der Psychologe und Neurologe sind sich nicht einig. Alle bisherigen Organs Scans und Untersuchungen wie, Hirn, Leber, Niere, Herz waren bisher negativ. Es gibt Momente da antwortet sie wirklich klar und antowotet korrekt. Manchmal antwortet Sie aber auch falsch, wie zB Ihr Geburtsjahr ist 1953 aber sie sagte 1952. Wenn man Sie auffordert den Arm zu heben macht sie es manchmal, aber eben nicht immer.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Meine Mutter wollte schon seit Jahren dass Sie in einem Fall wie jetzt keinen staatlichen Vormund bekommt sondern dass mein Bruder oder ich fuer sie entscheiden. Nun ist es aber so dass Sie nie uns eine Vollmacht gegeben hat. Es war extrem dumm dass wir das nicht noch in den ersten 4 Tagen des Krankenhaus Aufenthaltes gemacht haben. Da haette Sie es sofort unterschrieben. Jetzt kann Sie keinen Stift mehr halten. Wenn man Sie aber fragt ob Sie moechte dass mein Bruder und ich die Vollmacht bekommen stimmt Sie zu. Wie sollen wir jetzt vorgehen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gericht Vollmacht Mutter Krankenhaus


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71277 Beiträge, 32410x hilfreich)

Es scheint so, das sie weder körperlich noch geistig in der Lage wäre, derzeit eine wirksame, notarielle Vollmacht zu erteilen.

Es wird wohl nur der Weg über die gerichtliche Betreuung bleiben, wobei man sich und den Bruder natürlich als Betreuer vorschlagen kann.
Ob das Gericht dem dann folgt, ist allerdings dem Gericht überlassen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
rolloaps
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Es scheint so, das sie weder körperlich noch geistig in der Lage wäre, derzeit eine wirksame, notarielle Vollmacht zu erteilen.

Es wird wohl nur der Weg über die gerichtliche Betreuung bleiben, wobei man sich und den Bruder natürlich als Betreuer vorschlagen kann.
Ob das Gericht dem dann folgt, ist allerdings dem Gericht überlassen.

Welche Kriterien muss man denn dafuer erfuellen? Ist es denn nicht Grund genug dass man der Sohn ist? Meine Mutter hat ausser mich und meinen Bruder kein Familienmitglied in Deutschland welches dafuer in Frage kommen wuerde.

-- Editiert von rolloaps am 30.05.2018 12:06

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71277 Beiträge, 32410x hilfreich)

Zitat (von rolloaps):
Ist es denn nicht Grund genug dass man der Sohn ist?

Nö, manchmal ist das sogar ein Ablehnungsgrund.

Man muss das Gericht überzeugen, das man geeignet ist diese Aufgabe zu erfüllen.
Also möglichst keine Vorstrafen / Ermittlungsverfahren, meistens vor Ort sein, geordnete Verhältnisse das auch ein Zeitfenster zur Erfüllung der Aufgaben lässt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.347 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.