Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
596.072
Registrierte
Nutzer

Was ist eine "Veranstaltung"

25.11.2021 Thema abonnieren
 Von 
nefrage234
Status:
Schüler
(182 Beiträge, 36x hilfreich)
Was ist eine "Veranstaltung"

Die neuen BW-Coronaverordnung wirft für uns mal wieder Fragen auf. Es geht um Folgendes:

An einer Uni in BW findet ein Tanzkurs für Studentinnen statt (organisiert von einem Arbeitskreis, nicht direkt von der Uni). Am Wochenende findet regelmäßig ein kostenloses Übungstanzen statt, zu dem die Allgemeinheit kostenlosen Zutritt hat. Ort des Geschehens ist eine Turnhalle der Universität, in der auch sonst Sport getrieben wird. Es geht um jeweils ca. fünfzig bis hundert Personen.

Die neue Coronaverordnung des Landes sieht nun in der sofort bei Verkündung erreichten "Alarmstufe II" vor:

Öffentliche Veranstaltung (einschließlich Sportveranstaltungen) => 2G + Schnelltest
Sport in Sportstätten => 2G (kein Test erforderlich)

Aber sind Tanzkurs und Übungstanzen nun "Sport in Sportstätten" oder öffentliche Veranstaltungen? Aus welchem Recht geht das dann hervor? Oder wenn es strittig ist, an wen muß man sich wenden, um eine verbindliche Auskunft zu erhalten?

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94080 Beiträge, 36084x hilfreich)

Zitat (von nefrage234):
Aber sind Tanzkurs und Übungstanzen nun "Sport in Sportstätten"

Ja.



Zitat (von nefrage234):
oder öffentliche Veranstaltungen?

Das kostenloses Übungstanzen ist zweifelsohne eine öffentliche Veranstaltung.

Bei dem Tanzkurs für Studentinnen kommt es darauf an, wie sich der Teilnehmerkreis zusammensetzt. Sind die Studentinnen auf einer abgeschlossenen Teilnehmerliste? Oder kann da jede hin, Hauptsache sie ist Studentin?



Zitat (von nefrage234):
Oder wenn es strittig ist, an wen muß man sich wenden, um eine verbindliche Auskunft zu erhalten?

An ein Gericht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
nefrage234
Status:
Schüler
(182 Beiträge, 36x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Bei dem Tanzkurs für Studentinnen kommt es darauf an, wie sich der Teilnehmerkreis zusammensetzt. Sind die Studentinnen auf einer abgeschlossenen Teilnehmerliste? Oder kann da jede hin, Hauptsache sie ist Studentin?

Im Prinzip kann da jede hin. Weil wegen der Pandemie die Teilnehmerinnenzahl beschränkt werden mußte, gibt es zur Zeit jedoch eine Anmeldeliste für den Kurs mit maximal hundert Personen. Um den eigentlichen Zweck des Kurses erfüllen zu können, können sich nur Personen anmelden, die erstens Anfänger und zweitens Studentinnen sind. Davon ist nur der Kurs betroffen. Beim Übungstanzen gab es bisher keine Notwendigkeit Teilnehmerinnenzahl oder -kreis zu beschränken.

-- Editiert von nefrage234 am 25.11.2021 20:03

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94080 Beiträge, 36084x hilfreich)

Zitat (von nefrage234):
Im Prinzip kann da jede hin.

Also ebenfalls öffentliche Veranstaltung.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
de Bakel
Status:
Praktikant
(598 Beiträge, 99x hilfreich)

Zitat (von nefrage234):
Aber sind Tanzkurs und Übungstanzen nun "Sport in Sportstätten" oder öffentliche Veranstaltungen?

Die Frage hast Du doch schon selbst beantwortet.
Zitat (von nefrage234):
Am Wochenende findet regelmäßig ein kostenloses Übungstanzen statt, zu dem die Allgemeinheit kostenlosen Zutritt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 221.080 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
91.480 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen