Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.999
Registrierte
Nutzer

Webcam

9.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Grundstück Haus
 Von 
Philipp Seuss
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Webcam

Hallo liebe Leser,

wir haben hier in unserem Stadtteil eine Webcam positioniert die jede 30 Sekunden ein Bild schießt und es ins Internet hochlädt.

Leider haben sich Anwohner beschwert das die Webcam auf deren Haus und Grundstück zeigt. Die Anwohner fühlen sich beobachtete obwohl das Webcambild so unscharf ist das mann sehr wenig erkennt wer da z.B am Fenster ist o.ä.

Die Bewohner haben uns eine Mail geschrieben das sie mit dem Anwalt drohen würden u.s.w.
Heute habe ich einen bekannten getroffen der Kameramann ist und von ihm habe ich mir sagen lassen das mann alles Filmen darf und auch senden darf was mann will und keiner kann dagegen was unternehmen.

Jetzt meine frage. Können die uns was machen? Müssen wir irgendwas befürchten?
Wenn es dieses Gesetz gibt das sagt das wir alles Filmen könne und Senden können, könnte sich einer bereiterklären das hier zu Posten?

Mit freundlichen Grüßen
Philipp Seuss

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Grundstück Haus


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Was weiss ich?
Status:
Student
(2275 Beiträge, 714x hilfreich)

Habe heute zufällig vor einem Landgericht mit einem Kammeramann gesprochen, der über einen Mordprozess berichten und auch einige Bilder drehen sollte. Er filmte dabei den Eingang des LG. Mein Bekannter sah das und winkte ab, während wir herauskamen - so kamen wir ins Gespräch. Der Kameramann erklärte, dass er das Winken derart interpretiert hatte, dass wir nicht gefilmt werden wollten und daher hat er die Kamera ausgeschaltet. Wenn er jetzt aber über z.B. eine Demonstration o.ä. berichten würde, dann wüßte jeder, der daran teilnimmt, dass auch darüber in den Medien berichtet werden würde und kann nicht die Löschung der Bilder verlangen. Allerdings darf auch kein Demonstrant in Großaufnahme gezeigt werden.

Hilft dir das ein wenig weiter? Wäre es evtl. möglich die Webcam (warum macht ihr das überhaupt?) so einzurichten, dass sie nicht starr montiert ist, sondern sich willkürlich in eine andere Position begibt? Könnte den Nachbarn irgendeine Garantie gegeben werden, dass die Bilder nicht gespeichert werden?

-----------------
"Wissen ist Macht! Wir wissen nichts. Macht nichts!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9884 Beiträge, 1296x hilfreich)

Sehr geehrter Herr Seuss,

quote:
Heute habe ich einen bekannten getroffen der Kameramann ist und von ihm habe ich mir sagen lassen das mann alles Filmen darf und auch senden darf was mann will und keiner kann dagegen was unternehmen.
Das ist ja eine sehr interessante Meinung eines Kameramannes. Aber mit der juristischen Rechtslage hat dies nichts zutun.

In dem von Ihnen geschilderten Beispiel kommt es auf die jeweiligen Umstände im Einzelfall an. Da jedoch das Haus und Grundstück direkt gezeigt wird, ist es durchaus möglich, dass dieses unzulässig ist.


Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-998
Status:
Schüler
(410 Beiträge, 50x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Leon6
Status:
Schüler
(348 Beiträge, 134x hilfreich)

und wem die ausführliche Darstellung von Lawrence Westwood zu lang ist, hier die Kurzversion:

Der Hauseigentümer kann bei dem dargestellten Sachverhalt auf dem Rechtsweg problemlos durchsetzen, dass die Kamera nicht mehr auf sein Haus oder Grundstück gerichtet wird.


-- Editiert von Leon6 am 13.01.2007 11:08:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen