Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
613.993
Registrierte
Nutzer

Zeugnis oder Lebenslauf reicht aus?

4. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
Obi 36
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Zeugnis oder Lebenslauf reicht aus?

2022Hallo ich habe als luftsicherheitsassisten die Schulung angefangen,hatte vorher das Bewerbungsgespräch und das übliche,damit ich mit der Schulung anfangen kann….seit 3 Wochen bin ich dabei und jetzt möchten die mein Zeugnis haben aber ich habe es leider nicht mehr,liegt 20 Jahre zurück…die Dame am Telefon sagte mir ich solle dann mein Lebenslauf ihr zuschicken…meine Frage ist ob die es noch verlangen verlangen werden(Abschluss Zeugnis) oder reicht es aus mit Lebenslauf? Züp habe ich bereits….

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Zuckerberg
Status:
Lehrling
(1235 Beiträge, 943x hilfreich)

Zitat:
meine Frage ist ob die es noch verlangen verlangen werden(Abschluss Zeugnis)
Das ist keine juritische Frage und das kann hier keiner wissen. Vielleicht wird das auch erst noch entschieden. Da offenbar vor der Einstellung nicht nach dem Zeugnis gefragt wurde (oder hatten Sie eine ggf. digitale Kopie geschickt?) und man nun nur (noch) den Lebenslauf will, könnte man meinen, dass das Zeugnis nicht mehr verlangt wird.

Ich selbst habe mein Zeugnis übrigens noch. Und auch sonst wüsste ich nicht, dass es üblich ist, sein Abschlusszeugnis nach einer gewissen Zeit zu entsorgen. Es handelt sich um ein für die meisten Menschen überaus wichtiges Dokument. Deswegen würde es mich nicht wundern, wenn die Dame nun etwas misstrauisch geworden ist.

Bis zum Ablauf der Probezeit können die Sie fast beliebig wieder rauswerfen.

Warten Sie einfach ab. Und versuchen Sie vielleicht, bei Ihrer alten Schule eine Zweitausfertigung oder ähnliches zu erhalten. Schon eine sonstige Bescheinigung üder den Schulbesuch (am besten mit Abschluss) könnte in der Zukunft noch nützlich werden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Lehrling
(1050 Beiträge, 88x hilfreich)
Signatur:

Ich weiß, dass ich nicht alles weiß. Manchmal ist es schön, nicht alles zu wissen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Master
(4447 Beiträge, 1098x hilfreich)

Lebenslauf geht ok - haben Sie geschrieben....

Dann reichen Sie diesen ein und machen sich über ungelegte Eier bzw. Eventualitäten keinen Kopf.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
spatenklopper
Status:
Unparteiischer
(9398 Beiträge, 3928x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(102336 Beiträge, 37364x hilfreich)

Zitat (von Obi 36):
meine Frage ist ob die es noch verlangen verlangen werden(Abschluss Zeugnis) oder reicht es aus mit Lebenslauf?

Und woher sollen wir das nun wissen?
Das frage man sinnigerweise in einem Hellseherforum oder die Dame am Telefon...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.454 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.681 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen