verliehenes Geld zurück bekommen?

22. Juni 2020 Thema abonnieren
 Von 
go549755-40
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
verliehenes Geld zurück bekommen?

Ein internetbekannter B brauchte Geld. Er hatte eine Anzeige bei Kleinanzeigen, auf die A dann reagiert hat und darin haben die beiden vereinbart dass A die "Ware" abhole und das Geld per PayPal an Freunde sende. Eigentlich gab es keinen Kauf. Dies haben die beiden so gemacht, weil sie nicht wollten dass B irgendwie Ärger bekommen könnte, da er Arbeitslosengeld bezieht. Abgemacht war, dass er A das Geld zurück zahlt sobald er es kann . Nun hat er den Kontakt abgebrochen. A hat weder eine Adresse noch Telefonnummer von ihm. Nur den bei PayPal angegebenen Namen. Kann A nun Anzeige erstatten? Oder hat A überhaupt eine Möglichkeit an das Geld zu kommen? A hat nichts schriftlich aus dem hervorgeht, dass B ihm Geld schuldet.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120348 Beiträge, 39879x hilfreich)

Zitat (von go549755-40):
Kann A nun Anzeige erstatten?

Kann er.
Es gibt nur ein paar Probleme:
1. Er hat möglicherweise an einem Sozialbetrug mitgewirkt - sollte man prüfen bevor man was unternimmt
2. Die Polizei beschafft einem das Geld in der Regel nicht wieder, das ist eine zivilrechtliche Sache
3. Es ist derzeit keine Straftat erkennbar



Zitat (von go549755-40):
Nun hat er den Kontakt abgebrochen.

Bedeutet was genau?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go549755-40
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Also B hat den Kontakt abgebrochen. A hat keine Möglichkeit mehr B zu kontaktieren.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9031 Beiträge, 4877x hilfreich)

Wie kann man das Darlehen nachweisen?

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
go549755-40
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Es wurde per PayPal an Freunde gesendet. Aber mit dem Betreff " Kauf bei Ebay Kleinanzeigen ".

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9031 Beiträge, 4877x hilfreich)

Zitat (von go549755-40):
mit dem Betreff " Kauf bei Ebay Kleinanzeigen "
Sprich "gar nicht"

-- Editiert von radfahrer999 am 22.06.2020 14:29

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120348 Beiträge, 39879x hilfreich)

Zitat (von go549755-40):
Also B hat den Kontakt abgebrochen. A hat keine Möglichkeit mehr B zu kontaktieren.

Daraus, das A keine Möglichkeit mehr hat den B zu kontaktieren, ist nicht zu schlussfolgern, das B den Kontakt abgebrochen hat.



Möglicherweise ist B ein Serienbetrüger, möglicherwiese liegen bereits Anzeigen gleichen Inhaltes vor bzw. kommen noch.

Wenn nicht, wird man das Geld wohl abschreiben müssen.

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
go549755-40
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Also kann A eigentlich gar nichts machen?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120348 Beiträge, 39879x hilfreich)

Zitat (von go549755-40):
Also kann A eigentlich gar nichts machen?

Ja, so ist es.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38488 Beiträge, 14014x hilfreich)

Er kann Strafanzeige erstatten mit dem Risiko, dass auch gegen ihn selbst ermittelt wird. Vielleicht ist das ja ein Serientäter, da könnte dann schon ein Sammelverfahren laufen.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
go549755-40
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn A Strafanzeige erstattet, muss er ja angeben, dass die Angabe bei PayPal im Betreff "eBay" gelogen war. Hat dies dann Konsequenzen?

Und muss A nicht auch beweisen, dass das Geld geliehen war? Wenn B dies bestreitet, hat A dann eine Chance?

Vor allem falls es keine anderen Klagen gegen B geben sollte.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120348 Beiträge, 39879x hilfreich)

Zitat (von go549755-40):
Hat dies dann Konsequenzen?

Zitat (von Harry van Sell):
1. Er hat möglicherweise an einem Sozialbetrug mitgewirkt - sollte man prüfen bevor man was unternimmt




Zitat (von go549755-40):
Und muss A nicht auch beweisen, dass das Geld geliehen war?

Ja.



Zitat (von go549755-40):
Wenn B dies bestreitet, hat A dann eine Chance?

Kommt darauf an, ob man 1% als Chance betiteln möchte ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 268.347 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.460 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen