Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

Austritt GmbH / Inanspruchnahme der GmbH

19. Oktober 2009 Thema abonnieren
 Von 
memento
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Austritt GmbH / Inanspruchnahme der GmbH

Für einen Austritt aus einer GmbH aus wichtigem Grund wurde die Austrittserklärung nebst Abfindungshöhe zugestellt.

Sollte durch die Gesellschaft keine verlangte Einziehung oder Abtretung an sich oder an Dritte bis zur gennanten Frist erfolgen, ist ja eine Klage auf Austritt möglich.

Gibt es nur die Möglichkeit dieser Klage, oder kann die Gesellschaft z.B. auf die Zahlung des Abfindungsbetrags in Anspruch genommen werden, per z.B. Mahnbescheid?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2447x hilfreich)

Ein Mahnbescheid ist nur ein "verkürztes" Klageverfahren. Den kannst du auch ohne jeglichen Grund gegen Angela Merkel ausstellen, wenn die keinen Widerspruch einlegt gibts auch von der Geld.
Ist kaum anzunehmen das die GmbH deine Forderung nach einem Mahnbescheid anerkennt, das würde die ja sonst wohl auch so machen.

Bleibt also nur die Klage. Ist eh anzunehmen, denn über "wichtigen Grund" kann man herzlich streiten.

K.



-----------------
"Ich schreibe ohne Sinn und Verstand - na und !"

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.058 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.634 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen