Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.176
Registrierte
Nutzer

Austritt als Minderheitengesellschafter (GmbH)

15. März 2010 Thema abonnieren
 Von 
van Mouten
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 6x hilfreich)
Austritt als Minderheitengesellschafter (GmbH)

Hallo!

HINTERGRUNG
GmbH hat nach dem 3. Insolvenzantrag, durch den GF die Stundung (Ratenzahlung) der Verbindlichkeiten bis August 2010 beantragt.

STRUKTUR
1. GF
2. Minderheitengesellschafter 5%
(Kümmert sich um nichts, da keinen Einfluss auf die GF)
3. Minderheitengesellschafter 5%
(Nicht mehr in der GmbH und arbeitet woanders)
4. Minderheitengesellschafter 5%

GV
Kündigungsfrist 6 Monate zum Jahresende (im Juli kündigen).

VORGEHEN
Fristgemäße Kündigung der Anteile und Austritt aus der GmbH ohne Einberufung einer GV

FRAGE
Was bedeutet der Begriff „zur Unzeit“?
Ist die dies so zu verstehen, dass man nicht kündigen kann, wegen den Verbindlichkeiten?


Danke.

van Mouten




-----------------
""

-- Editiert am 15.03.2010 11:29

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2447x hilfreich)

quote:
Fristgemäße Kündigung der Anteile


Der ist gut :-)) Scheit wann kann man seine Anteile kündigen, oder noch besser gekündigt werden. Das wäre neu.

So was gibts nicht. Anteile kann man verkaufen, und Gesellschaften kann man auflösen. Aber nicht kündigen :-)

Bei der "Struktur" fehlen Gesellschafter mit 85% Anteil. Oder soll das der GF sein.

K.

-----------------
"Ich schreibe ohne Sinn und Verstand - na und !"

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.883 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen