Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
563.562
Registrierte
Nutzer

BGB - Gesellschaft?

18.2.2010 Thema abonnieren
 Von 
Eugen09
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)
BGB - Gesellschaft?

Folgender fiktiver Fall:

10 Personen schließen sich zusammen, um eine Feier auszurichten. Hierzu mietet eine einzelne Person Räumlichkeiten zur Ausrichtung der Feier an.

Die Feier ist vorbei. In den Räumlichkeiten verbleiben erstmal aus der Feier erzielte Einnahmen (Getränkeverkauf etc.).

Der Vermieter nimmt die Sachen an sich und beruft sich auf ein angebliches Vermieterpfandrecht gegenüber dem einzelnen Mieter (Angebliche Beschädigungen in den Räumlichkeiten).

Der einzelne Mieter ist nicht (Allein-) Eigentümer der Sachen, die der Vermieter einbehält.

Eigentümerin ist der gesamte Zusammenschluss, der die Feier ausgerichtet hat. Demnach kann kein Vermieterpfandrecht entstanden sein.

Wie ist dieser Zusammenschluss von 10 Personen, der die Feier ausgerichtet hat, rechtlich zu bezeichnen?

Handelt es sich dabei um eine BGB - Gesellschaft (Gelegenheitsgesellschaft)? Ein schriftlicher Vertrag ist ja nicht notwendig
.

Wenn sie eine BGB-Gesellschaft ist: Ist sie dann Eigentümerin der erzielten Einnahmen und kann Herausgabe des Geldes an sich verlangen? Ggf. auf Herausgabe klagen?

Danke!

-- Editiert am 18.02.2010 10:46

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Eugen09
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

*Schieb*

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.179 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen