Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.267
Registrierte
Nutzer

GmbH 2. Hälfte Stammkapital einzahlen..

8. Februar 2014 Thema abonnieren
 Von 
CptTom
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 16x hilfreich)
GmbH 2. Hälfte Stammkapital einzahlen..

Hallo,

ichh hab mal eine Frage,
wenn man eine GbmH mit 50% stammkapitalnachweiß, also 12.500 Euro gegründet hat, und nun die andern 50% ins Stammkapital überführen will, was muß man machen?

Dies den Gesellschaftern anzeigen?
Die Erhöhung des Stammkapitals notariel beglaubigen lassen?
Ans Handelsregister melden?

Hat da wer einen "fahrplan"?

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7148 Beiträge, 4284x hilfreich)

Eine GmbH muss mit einem Stammkapital von mindestens EUR 25.000,-- gegründet werden. Hier wurde wohl der Mindestbetrag in Höhe von EUR 12.500,-- eingezahlt und nun soll der Rest eingezahlt werden.

Es genügt, das restliche Stammkapital auf ein Konto der Gesellschaft einzuzahlen. Das muss weder notariell beglaubigt werden, noch an das HR gemeldet werden.

Dies den Gesellschaftern anzeigen?
Von wem wird die Einlage denn erbracht.


-----------------
" "

3x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Rechtsanwalt Christian Schilling
Status:
Beginner
(86 Beiträge, 112x hilfreich)

Die Einlagen müssen von den Gesellschaftern eingefordert werden (§ 46 Nr. 2 GmbHG ). Alternativ kann die Satzung der GmbH zu Zeitpunkt und Vorgehensweise Regelungen enthalten.

Die Anforderung der Einlagen muss aber gegenüber den Gesellschaftern fällig werden. Insofern verweise ich auf meinen Ratgeberartikel hier:

Einzahlung des Stammkapitals





-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.253 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen