Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.931
Registrierte
Nutzer

Haftung der Gesellschafter nach Gewerbe abmeldung

 Von 
biral
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftung der Gesellschafter nach Gewerbe abmeldung

Hallo,
Wie sieht es mit der Haftung nach einer Auflösung bzw. Gewerbe abmeldung einer GbR aus?
Also angenommen Gesellschafter A und B hatten eine GbR, A kündigt und GbR wird aufgelöst und beide melden das Gewerbe beim Amt ab.

Kann Gesellschafter B danach dann Inserate bei Ebay Kleinanzeigen schalten und im Impressum die GbR mit dessen Firmenadresse und Ust.-Id. der GbR erwähnen?
Vor allem würde mich interessieren, wie es mit der Haftung aussieht, nachdem die Auflösung erfolgte?
Angenommen Auflösung wäre am 1.10.20
Also wie sieht es mit der Haftung aus, wenn B, obwohl GbR aufgelöst ist nach diesem Datum Verträge abschließt?
Würde dann A auch dafür haften?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
GbR Haftung Auflösung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84959 Beiträge, 34597x hilfreich)

Zitat (von biral):
Kann Gesellschafter B danach dann Inserate bei Ebay Kleinanzeigen schalten und im Impressum die GbR mit dessen Firmenadresse und Ust.-Id. der GbR erwähnen?

Natürlich kann er das. Er könnte sogar im Impressum den Papst erwähnen.



Zitat (von biral):
Vor allem würde mich interessieren, wie es mit der Haftung aussieht, nachdem die Auflösung erfolgte?

Ein Gesellschafter haftet auch noch für Verbindlichkeiten, wenn er bereits ausgeschieden ist (Nachhaftung, HGB § 159, 160). Bis zu fünf Jahre nach Ausscheiden aus der GbR, sofern diese Verbindlichkeiten vor seinem Austritt entstanden sind.



Zitat (von biral):
Also wie sieht es mit der Haftung aus, wenn B, obwohl GbR aufgelöst ist nach diesem Datum Verträge abschließt?
Würde dann A auch dafür haften?

Das kommt darauf an, was genau der Inhalt der Verträge ist. In der Regel haftet A aber nicht.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.640 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.497 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen