Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
577.987
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Vollstreckung in Gmbh-Anteile gefährlich?

20.5.2006 Thema abonnieren
 Von 
holzauge
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Vollstreckung in Gmbh-Anteile gefährlich?

Hallo an alle,

hat schon mal jemand in Geschäftsanteile einer GmbH vollstrecken lassen?

Ich habe ein Problem mit einem Schuldner, der seine Rechnung nicht bezahlt. Nach der Titulierung meiner Forderungen blieb eine Sachpfändung ergebnislos. Bei dem Versuch die Lohnpfändung einzuleiten, stellte sich heraus, dass er Gehalt als Geschäftsführer einer GmbH bezieht.Das Gehalt liegt aber unter der Freigrenze(Ehefrau und 5 Kinder). Er selbst ist geschäftsführender Gesellschafter seiner eigenen GmbH. Nach einigen Hin und Her habe ich auch Einblick in die letzte Bilanz erhalten. Im Anlagevermögen sind erfreulicherweise Immobilien, die auch noch unbelastet sind und meine Forderung abdecken.

Ich wollte nun in seine 100% Geschäftsanteile vollstrecken lassen, doch der Gerichtvollzieher meinte ich sollte doch vorher einen Anwalt aufsuchen.

Ich habe daraufhin 3 Anwälte besucht und das Anliegen vorgebracht. Neben 3 Rechnungen habe ich jetzt auch 3 verschiedene Meinungen dazu.

Es ergibt sich folgende Frage:

Wenn ich durch Pfändung aller Geschäftsanteile die GmbH auflöse und die Immobilien verwerte, habe ich meine Forderungen erzielt.

Was aber ist mit dem Geschäftsführergehalt? Zahle ich das weiter und kann ich vorab dem Geschäftsführer kündigen? Wenn ja, muss ich einen neuen einsetzen? Was ist bei einem Anstellungsvertrag der Abfindung und Altersvosorge des jetzigen Geschäftsführers vorsieht?

Zahle ich mich dann selber ins Aus?




Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
armesocke
Status:
Praktikant
(866 Beiträge, 70x hilfreich)

Es kann zur Versteigerung des GmbH-Anteils durch den GV kommen; versteigert wird der sog. Geschäftsanteil §§ 14 , 15 GmbHG , der sich nach dem Betrag seiner Stammeinlage richtet.

Sie können durch die Pfändung nicht den Geschäftsführer entlassen und auch nicht (direkt) die Immobilien verwerten. Sie werden nur durch die öffentliche Versteigerung der Anteile befriedigt.

;)

Ich hoffe, Sie haben jetzt keine vierte Meinung :)

Schauen Sie sich doch mal im Zwangsvollstreckungsforum um:

http://5376.rapidforum.com/topic=100981851043

;)

-- Editiert von armesocke am 21.05.2006 15:54:54

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 209.306 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.296 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen