Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.764
Registrierte
Nutzer

Crowdtesting - Gewerbeanmeldung oder freiberuflich?

11.6.2020 Thema abonnieren
 Von 
flo_00
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Crowdtesting - Gewerbeanmeldung oder freiberuflich?

Hallo,

kurze Information zu meiner Situation: ich bin derzeit Schüler und werde zum Jahresende ein Studium antreten.

Nebenbei bin ich auf einer bzw. mehreren Platformen für Crowdtesting aktiv. Hierbei wird beispielsweise eine Software auf Fehler und Benutzererfahrung getestet. Dabei werden Aufträge verteilt, die jeder Teilnehmer selbstständig ausführt.

Da ich diese Tätigkeit nun öfter ausführen und auf der sicheren Seite sein möchte, habe ich über eine Gewerbeanmeldung nachgedacht.
Hierbei stellt sich mir die Frage, ob diese notwendig ist oder ob es ich um eine freiberufliche Tätigkeit handelt. Nach ein wenig Recherche konnte ich leider keine 100%-ige Antwort finden.

Im Zweifelsfall wäre es doch besser, erstmal ein Gewerbe anzumelden, um Geldstrafen, o.ä. zu entgehen. Davon abgesehen, würde meine Tätigkeit - nach meinem Kenntnisstand - unter die Kleinunternehmerregel fallen.

Ich danke bereits voraus für etwaige Antworten!

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81446 Beiträge, 33999x hilfreich)

Ich sehe da keinen Ansatz für eine freiberufliche Einsortierung.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.375 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.188 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.