Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.163
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Kann ohne Gewinnerzielungsabsicht ein Gewerbe unterstellt werden ?

12.6.2020 Thema abonnieren
 Von 
Pfannen-Meister
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann ohne Gewinnerzielungsabsicht ein Gewerbe unterstellt werden ?

Konstellation: Einem leidenschafltichen Hobby-Bäcker macht sein Hobby so großen Spaß, dass er sich einen Gewerbe-Ofen und einen Gewerbe-Kneter kaufen möchte.

Um diesen auslasten zu können und vor allem häufig zu backen um seine Fähigkeiten zu verbessern, möchte er die produzierten Backwaren gerne gegen Spende verschenken.

Er besitzt keinen Bäckermeister-Titel (kann somit kein Gewerbe anmelden) und hat auch keine Räumlichkeiten zur Verfügung, die den Hygiene-Anforderungen gerecht werden.

Kann er den Weg des 'Verschenks gegen Spende' bedenkenlos gehen oder könnte dies irgendwann zu Problemen mit dem Finanzamt bzw. der Gewerbeaufsicht kommen ?

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
calimero2010
Status:
Schüler
(437 Beiträge, 281x hilfreich)

Wie möchtest du das Ganze denn gestalten? Legst du fest wie viel "gespendet" wird? Oder darf der Empfänger selbst entscheiden ob und wenn ja wie viel er gibt? Was ist das Ziel der Spende?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pfannen-Meister
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, ich lege keinen Spendenbetrag fest. Jeder darf frei entscheiden, ob er etwas geben möchte und wenn ja wie viel.

Das Ziel der Spende ist es, meine laufenden Kosten (Mehl und Strom) zu decken - habe KEINE Gewinnerzielungsabsicht, außerdem finde ich es schön, wenn ich anderen Leuten eine Freude machen kann :-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2528 Beiträge, 809x hilfreich)

Auch ohne Gewinnabsicht müssen Hygienevorschriften eingehalten werden. Auch bei Spenden.

Wenn ich ein Bäcker in dem Ort wäre oder eine Backfiliale in dem Ort betreiben würde , hättest du von mir schnell eine Abmahnung auf dem Tisch.

Aufgrund der technischen Ausstattung ist Dein Vorgehen aus meiner Sicht gewerblich.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81318 Beiträge, 33954x hilfreich)

Zitat (von Pfannen-Meister):
Weg des 'Verschenks gegen Spende'

Finde den Widerspruch ...

Das nennt man schlicht "verkaufen".



Zitat (von Pfannen-Meister):
habe KEINE Gewinnerzielungsabsicht

Die ist für gewerbliches Handeln auch nicht notwendig - auch wenn es oft noch anders im Internet steht und einige Leute hier stoisch behaupten ...


Zitat (von Pfannen-Meister):
Kann ohne Gewinnerzielungsabsicht ein Gewerbe unterstellt werden ?

Ja



Möglicherweise kann man sich ja das Material schenken lassen?




-- Editiert von Harry van Sell am 13.06.2020 00:16

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.090 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.077 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.