Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
518.062
Registrierte
Nutzer

Netzwerkinstallation als ungelernter

11.6.2019 Thema abonnieren
 Von 
go517321-7
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Netzwerkinstallation als ungelernter

Hallo,
ich glaube der Titel gibt schon eine klare Richtung vor, trotzdem erkläre ich das Thema nochmals.
Ich bin Informatiker und verkaufe normalerweise Software.
Jetzt habe ich aber eine Software die zur Funktion eine Kamera und einen kleinen Server benötigt. Darf ich diesen Serverschrank und die Kamera beim Kunden einbauen? Wie sieht das in diesem Fall mit der Haftung aus?
Wer haftet für z.B einen Brand ausgelöst durch den Server? Brauch ich irgendwelche zusätzlichen Versicherungen?
Vielen Dank für alle Antworten!

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67479 Beiträge, 31673x hilfreich)

Zitat (von go517321-7):
Wie sieht das in diesem Fall mit der Haftung aus?

Wie immer, der Schuldige - wer immer das dann auch sein mag - haftet.
Als erstes wird der Monteur / Verkäufer dran sein, eventuell auch der Lieferant.



Zitat (von go517321-7):
Brauch ich irgendwelche zusätzlichen Versicherungen?

Betriebs- und Vermögenshaftpflicht etc. sollte man schon haben. Pflicht sind die jedoch nicht.



Die Verkabelung und Inbetriebnahme von elektrische Geräten ist im übrigen durchaus entsprechenden Fachleuten vorbehalten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
go517321-7
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ist es dann möglich, dass ich als Auftragnehmer eine Fremdfirma beauftrage, die dann den Einbau vornimmt? Wer haftet in dem Fall?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6698 Beiträge, 4646x hilfreich)

Dem Kunden gegenüber immernoch du. Und wenn du etwas zurückholen möchtest, musst du dich an deinen Subunternehmer wenden.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
cirius32832
Status:
Lehrling
(1797 Beiträge, 637x hilfreich)

Zitat:
Wer haftet in dem Fall?

Die Fremdfirma wenn man das dem Kunden auch so kommuniziert. Dazu soll diese Firma am besten die Rechnung an den Endkunden stellen. Und du vereinbarst mit dieser Firma eine Provision.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67479 Beiträge, 31673x hilfreich)

Zitat (von go517321-7):
Ist es dann möglich, dass ich als Auftragnehmer eine Fremdfirma beauftrage, die dann den Einbau vornimmt?

Klar.



Zitat (von go517321-7):
Wer haftet in dem Fall?

Immer noch der jeweilige Vertragspartner.


Um die Haftung zu umgehen / reduzieren:
Entweder der Kunde beauftragt die Firma direkt.
Oder man beauftragt das ganze selbst, aber im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertrages


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
go517321-7
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die ganzen Antworten!
Welche Versicherung würde für den Schaden aufkommen, wenn ich hafte?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
cirius32832
Status:
Lehrling
(1797 Beiträge, 637x hilfreich)

Deine Betriebshaftpflicht

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen