Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.257
Registrierte
Nutzer

Online Geld machen, aber Wie?

21.4.2013 Thema abonnieren
 Von 
R3N3PDE
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
Online Geld machen, aber Wie?

Moin,
ich habe mal eine Frage zum Geldverdienen im Internet.

1. Kann ich einfach so ein PayPal Button einfügen und dadurch ein User ein Rank/ Downloads von mir ver -/geben?

Wenn nein, was muss ich machen.

2. Wie sieht es aus mit steuern, ich verdiene mit der seite pro Monat ca. 50-100 Euro.

3. Auf einer Payment seite steht "Wenn Sie USt-abzugsfähig sind, geben Sie bitte Ihre Steuerdaten an" heist das, dass das Payment-Unternehmen die die steuern für mich bezahlen wenn ich das nicht ausfülle?

-----------------
""

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82226 Beiträge, 34129x hilfreich)

quote:
1. Kann ich einfach so ein PayPal Button einfügen und dadurch ein User ein Rank/ Downloads von mir ver -/geben?
Wenn nein, was muss ich machen.

Diese Frage verständlich formulieren.



quote:
2. Wie sieht es aus mit steuern, ich verdiene mit der seite pro Monat ca. 50-100 Euro.

Du machst eine Steuererklärung. Wenn die Freibeträge aufgebraucht sind, werden entsprechend Steuern fällig.



quote:
3. Auf einer Payment seite steht "Wenn Sie USt-abzugsfähig sind, geben Sie bitte Ihre Steuerdaten an" heist das, dass das Payment-Unternehmen die die steuern für mich bezahlen wenn ich das nicht ausfülle?

Nein, das ist Deine Aufgabe.
Es gibt jedoch Steuern welche unter bestimmten Bedingungen aus Gründen der Vereinfachung nicht erhoben werden (z.B. Umsatzsteuer bei Unternehmen untereinander).





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(10954 Beiträge, 3850x hilfreich)

Hallo,

noch eine Anmerkung: Zuerst musst da mal ein Gewerbe anmelden.
Und damit ergibt sich alles bezüglich der Steuern quasi automatisch, du wirst einen Fragebogen vom Finanzamt bekommen.

Bei ca. 900 Euro p.a. musst du aber keine Umsatzsteuer zahlen, da gibt es eine Freigrenze von 17.500 Euro (Kleinunternehmerregelung). Aber wichtig: Du darfst auch keine Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer in Rechnung stellen.

Stefan

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82226 Beiträge, 34129x hilfreich)

quote:
Aber wichtig: Du darfst auch keine Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer in Rechnung stellen.

Das wäre korrekt.



quote:
Bei ca. 900 Euro p.a. musst du aber keine Umsatzsteuer zahlen, da gibt es eine Freigrenze von 17.500 Euro (Kleinunternehmerregelung).

Hier habe ich einen anderen Wissenstand.
Er wird wie ein Nicht-Unternehmer behandelt, das bedeutet er zahlt die Mehrwertsteuer die auf den Rechnungen welche er erhält ausgewiesen ist.



Die Kleinunternehmerregelung muss man übrigens beantragen.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(10954 Beiträge, 3850x hilfreich)

Hallo,

quote:
Hier habe ich einen anderen Wissenstand.
Er wird wie ein Nicht-Unternehmer behandelt, das bedeutet er zahlt die Mehrwertsteuer die auf den Rechnungen welche er erhält ausgewiesen ist.
Ich meinte natürlich nur die eigenen Rechnungen (Kreditoren), sorry, falls das nicht eindeutig rüberkam. Erhaltene Rechnungen (Debitoren) sind voll zu bezahlen, ggf. incl. MwSt (diese gilt aber natürlich nicht als Vorsteuer).

Und als Nicht-Unternehmer wird er nicht behandelt, da gibt es noch so einige Unterschiede.

quote:
Die Kleinunternehmerregelung muss man übrigens beantragen.
Nein, muss man nicht. Wenn man zur Umsatzsteuer optieren möchte, dann muss man das beantragen (bzw. dem Finanzamt mitteilen).
Und Vorsicht, es gibt da kein hin und her, einmal mit Umsatzsteuer und man ist 5 Jahre daran gebunden.

Stefan

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
R3N3PDE
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Also heist das jetzt:
Ich darf bis 900 Euro p.a. frei Geld verdienen und ab 900 Euro p.a. muss ich Steuern Zahlen.

"In Rechnung stellen" will ich ja nicht.

Ich wollte eigentlich nur Fragen ob ich als Privat Person Geld im Internet machen darf indem ich Sachen z.B. meine Webdesigns als Downloads anbiete, und ob ich dafür Steuern zahlen Muss und ob ich ein Gewerbe anmelden muss.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(10954 Beiträge, 3850x hilfreich)

Hallo,

quote:
Ich darf bis 900 Euro p.a. frei Geld verdienen und ab 900 Euro p.a. muss ich Steuern Zahlen.
Nein, wer hat denn eine Grenze von 900 Euro gezogen? Ich hatte die 900 Euro nur von dir übernommen ("pro Monat ca. 50-100 Euro" - macht 900 Euro im Jahr).

quote:
Ich wollte eigentlich nur Fragen ob ich als Privat Person Geld im Internet machen darf indem ich Sachen z.B. meine Webdesigns als Downloads anbiete,
Nein, darfst du nicht.

quote:
und ob ich ein Gewerbe anmelden muss.
Ja, musst du.
[2x die gleiche Frage, also auch 2x die gleiche Antwort)

quote:
"In Rechnung stellen" will ich ja nicht.
Was willst du nicht in Rechnung stellen, eine Umsatzsteuer? Das wäre hier gut und richtig, ich hatte den Punkt nur angesprochen, weil du damit angefangen hast ("Auf einer Payment seite steht "Wenn Sie USt-abzugsfähig sind, ...").

quote:
und ob ich dafür Steuern zahlen Muss
Natürlich, praktisch jedes Einkommen ist erstmal steuerpflichtig (mit ein paar Ausnahmen, die aber auf dich nicht zutreffen). Ob du wirklich Steuern zahlen musst, hängt jedoch von deinem Gesamteinkommen ab. Der Grundfreibetrag liegt aktuell etwas über 8000 Euro p.a., wenn du da drunter bleibst, zahlst du nichts.

Stefan

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82226 Beiträge, 34129x hilfreich)

quote:
Ich wollte eigentlich nur Fragen ob ich als Privat Person Geld im Internet machen darf indem ich Sachen z.B. meine Webdesigns als Downloads anbiete,

Sofern Du alles anmeldest und die vielfältigen Gesetze beachtest, dann wärst Du jedoch Unternehmer unf kein "Privat" mehr.



quote:
Ich darf bis 900 Euro p.a. frei Geld verdienen und ab 900 Euro p.a. muss ich Steuern Zahlen.

Nein, das ist falsch. Das hat auch niemand gesagt.



quote:
und ob ich dafür Steuern zahlen Muss

Ja



quote:
ob ich ein Gewerbe anmelden muss.

Selbstverständlich



Ein gutgemeinter Rat: mache einen Kurs für Existenzgründer bei der IHK/HWK bzw. nutze deren Beratung für Existenzgründer.
Das ist heute aufgrund der vielen zu beachtenden Gesetze eigentlich schon Pflicht. Bei Dir besonders, da Dir selbst die elementarsten Grundkenntisse fehlen.


Hier mal sehr informative Dokumente zum Thema:
Übersicht Unternehmensgründung

Rechtsleitfaden Unternehmensgründung

Leitfaden Rechtssichere Internetseiten





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.849 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.697 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen