Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.889
Registrierte
Nutzer

Rechnung mit Auftragsbestätigung ohne Preis

11.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
Thorsten1970
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Rechnung mit Auftragsbestätigung ohne Preis

Firma A und Firma B pflegen eine über 20 Jahre andauernde Geschäftsbeziehung. 2018 bestellt die Firma B eine Maschine bei der Firma A. Die Maschine wird ausgeliefert und Firma A stellt der Firma B eine Rechnung in Höhe von 10.000,- €. Firma B bezahlt diese Rechnung. Ein Jahr später bestellt die Firma B wieder eine Maschine bei der Firma A. Die Maschine ist identisch zur bereits in 2018 gelieferten Maschine. Firma A stellt der Firma B eine Auftragsbestätigung aus, jedoch ohne Preis. Nachdem nun diese Maschine geliefert wurde, stellt die Firma A wieder eine Rechnung in Höhe von 10.000,- €. Jetzt weigert sich aber die Firma B diese Rechnung zu bezahlen. Sie ist nur bereit 7.000,- € zu bezahlen. Firma B argumentiert Ihr Handeln dadurch, dass Firma A ja eine Auftragsbestätigung ohne Preis ausgestellt hat und somit der Preis erst noch neu verhandelt werden müsste. Die 10.000,- € für die Maschine hält die Firma B für zu hoch. Firma A jedoch argumentiert, dass dieselbe Maschine ja bereits 2018 geliefert wurde und Firma B diesen Preis akzeptiert hat und die Rechnung bezahlt habe. Da dieselbe Maschine nur ein Jahr später wieder von der Firma B bestellt wurde, ist man davon ausgegangen, dass der Preis, der schon 2018 bezahlt wurde, auch in 2019 wieder akzeptiert wird. Des Weiteren gab es im Vorfeld keine Reaktion der Firma B auf die Auftragsbestätigung, dass man evtl. über den Preis sprechen müsse.
Kann Firma A weiterhin auf Zahlung der 10.000,- € bestehen?

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
The Mentalist
Status:
Praktikant
(838 Beiträge, 231x hilfreich)

Wie kam denn der Vetrag zustande? Wurde etwas unterschrieben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Thorsten1970
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
es wurde am Telefon alles besprochen und die Firma B hat auch eine schriftliche Bestellung (jedoch auch ohne Preis) der Firma A zugeschickt. Daraufhin hat die Firma A eine Auftragsbestätigung ohne Preis der Firma B zugeschickt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8713 Beiträge, 2822x hilfreich)

Zitat (von Thorsten1970):
es wurde am Telefon alles besprochen und die Firma B hat auch eine schriftliche Bestellung (jedoch auch ohne Preis) der Firma A zugeschickt. Daraufhin hat die Firma A eine Auftragsbestätigung ohne Preis der Firma B zugeschickt.

Dass lässt die Vermutung zu, dass es noch keinen Kaufvertrag gab, da in den Vorverhandlungen nicht wirklich Einigkeit über alle wesentlichen Punkte erzielt wurde. Den Preis halte ich in diesem Zusammenhang für wesentlich, zumal hier ja über eine Differenz von 30 % gestritten wird.

Falls Unternehmung B nur die 7000 € zahlt müsste Unternehmung A die Differenz einklagen.
Sich dabei alleine auf den Preis der ein Jahr zuvor gekauften Maschine zu berufen wäre zwar grundsätzlich möglich, vor allem wenn es Preislisten gibt, auf die auch B Zugang hat, gleichwohl verbleibt ein nicht unerhebliches Restrisiko (für beide). Vermutlich würde derjenige, der Seine Sicht besser verargumentieren kann den Rechtsstreit gewinnen.

Die wohl bessere Alternative besteht darin sich zu einigen oder falls keine Einigung möglich ist, dass A seine Maschine wieder zurücknimmt.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.890 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.265 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.