Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.028
Registrierte
Nutzer

Dachdecker problem mit Mängelrüge

 Von 
patrick79
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)
Dachdecker problem mit Mängelrüge

Hallo zusammen, hier folgendes Problem was wir mit einem Dachdecker haben.

Vor ca. 3 Wochen wurde unsere Terrasse neu abgedichtet. Es wurden diverse Mängel fest gestellt, diese wurden ihm direkt mündlich gesagt und per Einschreiben mit rückschein zugestellt. Der Handwerker äussert er sehe keine Nachbesserung diese wäre eine Top Arbeit. Mängel offene schweißnähte, kappleisten unterschiedlich gesetzt. bzw verdreht einmal das schmale aussen dann das schmale innen. Und diese liegen im Sichtbereich. Zur Ablauf Seite hin, wurde ein tropfblech gesetzt dort ist die naht komplett offen, sodass das Wasser direkt auf die Betondecke läuft. Und über kurz oder lang diese geschädigt wird. Feuchte wurde in der Decke schon gemessen, und steigt schon an durch den vielen Regen. Handwerker hat angerufen und gesagt Nachbesserung gibt es keine da alles perfekt ist wir sollen das Restgeld 2.500 euro überweisen, dies werden wir aber nicht tun. Anzahlung von 2500 wurde geleistet

Wie gehe ich am besten vor.
Nochmals eine Erinnerung mit neuer frist der mängelrücke senden?

-- Editiert von patrick79 am 04.02.2020 17:10

-- Editiert von Moderator am 04.02.2020 20:04

-- Thema wurde verschoben am 04.02.2020 20:04

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mangel Terrasse Handwerker Frist


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(15398 Beiträge, 2308x hilfreich)

:forum:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
patrick79
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)

Ui wieso verkehrt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(15398 Beiträge, 2308x hilfreich)

Das gehört ins Unterforum *Handwerksrecht/Werkvertragsrecht*. Die Verschiebung macht eigentlich ein Moderator...

Zitat (von patrick79):
Nochmals eine Erinnerung mit neuer frist
Ja. Auf jeden Fall nochmal die Mangelbeseitigung verlangen. Auf neue Undichtigkeiten/Feuchteschaden hinweisen. Frist setzen. Nachweislich schriftlich zustellen.

Die 2.500,- noch nicht bezahlen.

Wer hat die Mängel festgestellt und aufgeschrieben? Ein Dachdecker?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
patrick79
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Das gehört ins Unterforum *Handwerksrecht/Werkvertragsrecht*. Die Verschiebung macht eigentlich ein Moderator...

Zitat (von patrick79):
Nochmals eine Erinnerung mit neuer frist
Ja. Auf jeden Fall nochmal die Mangelbeseitigung verlangen. Auf neue Undichtigkeiten/Feuchteschaden hinweisen. Frist setzen. Nachweislich schriftlich zustellen.

Die 2.500,- noch nicht bezahlen.

Wer hat die Mängel festgestellt und aufgeschrieben? Ein Dachdecker?

Sorry dachte fällt unter Baurecht. Okay dann mache ich nochmals eine Erinnerung der Mängelrüge per einschreiben mit Rückschein.
Die ersten sichtbaren Mängel und Schäden an Balkongeländer und Hauswand durch den Brenner, wurden von mir per Bilder festgehalten, genauso wie die offen Schweißnähte. Der Handwerker der die Platten legen sollte, dies aber nicht kann hat die Schäden bestätigt und noch mehrere Verarbeitungsfehler gefunden. In unserem Bereich findet man keinen Dachdecker der die Schäden des anderen bestätigt bzw dokumentiert. Da sich bei uns im Umkreis fast alle kennen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
patrick79
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)

Kurze Frage. Der Handwerker möchte kommen und die Mängel korrigieren. Ein weiterer Handwerker der bei uns war. Wo später die Platten darauf legen möchte, hat angeboten vorbei zu schauen und uns zu unterstützen ob die arbeiten bzw. die Mängel so behoben werden das er die Platten legen kann. Kann sowas ein Vorteil sein. Natürlich fachlich und sachlich.

Gruß
Patrick

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9107 Beiträge, 2866x hilfreich)

Bitte beantworte Dir die Frage selbst.

Ein Handwerker eines völlig anderen Gewerkes möchte die Arbeit eines anderen "begutachten".

Kannst Du ihm gerne erlauben nachdem der Dachdecker sein Nachbesserungswerk erledigt hat.
Aber erspar es allen, dies während seiner Anwesenheit /in seinem Beisein zu versuchen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
patrick79
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)

Zitat (von Sir Berry):
Bitte beantworte Dir die Frage selbst.

Ein Handwerker eines völlig anderen Gewerkes möchte die Arbeit eines anderen "begutachten".

Kannst Du ihm gerne erlauben nachdem der Dachdecker sein Nachbesserungswerk erledigt hat.
Aber erspar es allen, dies während seiner Anwesenheit /in seinem Beisein zu versuchen.

Berry

Okay dachte nur,weil handerwerker 2. seine Arbeiten nur fachgerecht erledigen kann wenn Handwerker 1 fachgerecht gearbeitet hat. Ist ja eine Basis.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.330 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.276 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen