Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.242
Registrierte
Nutzer

KFZ Werkstatt eröffnen

30.9.2011 Thema abonnieren
 Von 
snooky1988
Status:
Schüler
(221 Beiträge, 49x hilfreich)
KFZ Werkstatt eröffnen

Hallo,

mein Bekannter und ich möchten gerne eine KFZ Werkstatt eröffnen. Das benötigte Know-How, Technisches sowie Buchhaltungs wissen haben wir.

Nun sagt ja jeder das man einen "Meisterbrief" haben oder einen Meister einstellen muss. Nun haben wir gelesen das es auch ohne Meister gehen soll:

quote:
Selbständigkeit ohne Meisterbrief.

Fakt ist, dass man nach deutschem Recht und Gesetz in fast allen Handwerksberufen auch ohne Meisterbrief selbständig tätig sein darf und auch vollhandwerkliche Arbeiten durchführen kann.

Dies ist in der Handwerksordnung eindeutig geregelt und gilt für alle Bundesländer.

Dafür gibt es in Deutschland bereits Tausende von Beweisen, - nämlich Firmen, die legal vollhandwerkliche Handwerksarbeiten ohne Meisterbrief anbieten.


Allerdings kommt es auch zu folgendes:

quote:
Die Handwerkskammern legen den Existenzgründern ohne Meisterbrief Steine in den Weg und zeigen solche Unternehmer auch noch wegen unerlaubter Handwerksausübung und Schwarzarbeit an. (Das Internet ist voll von solchen Themen.)

Was meint ihr dazu?

Danke euch schonmal

-----------------
""

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(83317 Beiträge, 34321x hilfreich)

quote:
Das Internet ist voll von solchen Themen.

Merkwürdig das du dabei nicht das Gesetz zur Ordnung des Handwerks/Handwerksordnung/HwO gefunden hast in dem steht das für dein Vorhaben Meisterpflicht besteht.

Ilegale Tätigkeiten werden zivil- und strafrechtlich verfolgt, in sofern sollte man sich das überlegen.
Denn von diesen dadurch entstehenden Schulden befreit auch nicht die Insolvenz.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
CBW
Status:
Lehrling
(1635 Beiträge, 979x hilfreich)

Hallo,
dies zu ändern ist schon vor vielen Jahren angedacht worden, doch - und ich meine zu Recht - besteht nach wie vor die Meisterpflicht!

Ihr könnt euch ja selbstständig machen, da steht nichts im Wege! Dazu könnt ihr einen Meister einstellen! Durchaus auch auf geringfügiger Basis! Wichtig ist nur, das ein Meister vorhanden ist, der die Verantwortung trägt!

Aber ihr selbst müsst kein Meister sein, um euch selbstständig zu machen! Allerdings - wenn ihr so "fit" sein wollt um euch selbstständig zu machen, wundere ich mich ein wenig über die Frage...

17x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.518 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.327 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen