Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.028
Registrierte
Nutzer

Mangelhafte Bodenverlegung

31.5.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Handwerker Arbeit
 Von 
Sandra7272
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 1x hilfreich)
Mangelhafte Bodenverlegung

Hallo zusammen,

vor einer Woche wurde bei uns im Flur ein Edelharzboden verlegt. Der Handwerker wurde mir von einer Kollegin empfohlen, er war da und wir haben uns mündlich geeinigt - leider kein schriftlicher Vertrag. Er verlangte für 8qm 200,-- EUR (er war knapp 5 Stunden beschäftigt). Mir kam das als ein sehr guter Preis vor. Er hat ein Unternehmen (läuft allerdings als Stuckateurbetrieb - lt. meiner Kollegin macht er aber alles). Aus diesem Grunde machte ich mir auch über Schwarzarbeit keine Gedanken. Nun bin ich mir nicht mehr so sicher, weil ich seine Vorgehensweise seltsam finde.

Meine Kollegin, bei der er in der ganzen Wohnung Laminat verlegt hatte, war sehr zufrieden.


Ich nicht.

Er war da und auf den ersten Blick sah alles gut aus.

Nun stelle ich fest, dass die Leisten und der Boden nicht halten, sie senken sich in jedem Raum an den Türrahmen.

Der Handwerker hat unsere bisherigen Metallleisten verwendet, die bis dahin sehr gut waren. Nun sind sie verbogen und die Schlafzimmerleiste hat sogar einen scharfkantigen Riss.

An der Wohnungstüre hat er viel zu viel abgeschnitten, sogar ein kleines viereckiges Stück aus dem Boden herausgeschnitten.

Der Boden senkt sich an der Wohnungstüre weil das Silikon, mit dem er seine "Patzer" verfugt hat nicht hält und an der Badezimmertüre habe ich dasselbe Problem.

Er ist einfach gegangen, obwohl er - wie er später sagte, 3 Schrauben an der Kinderzimmertüre nicht hineingebohrt hat. Das ging wohl nicht "weil der, der den Boden im Kinderzimmer verlegt hat, es nicht richtig gemacht hat". So äußerte sich der Handwerker, nachdem ich ihn darauf angesprochen hatte.

Ich bin wohl einem Pfuscher aufgesessen.

Ich habe die fehlenden Schrauben, eine nur halb gebohrte Schraube, die aus der Leiste hervorsteht, sofort gemeldet. Ich habe ihm auch mitgeteilt, dass ich die Leisten selbst mit Silikon unterfüttert hätte. Er sagte daraufhin, er hätte auch Silikon verwandt, aber durchsichtiges, weil sich die Leisten sonst absenken würden.

Ich sagte ihm, dass genau das geschehen sei und ich nun hoffe, dass das von mir verfugte Silikon hält.

Ich dachte mir, nun ja, ein paar Kleinigkeiten muss er eben noch richten.

Die anderen o.g. Mängel habe ich erst im Laufe der Woche bemerkt.

Der Handwerker hat mich nun schon 2 mal versetzt und wir haben nun für morgen vereinbart, dass er sich meldet, sobald er von der Baustelle kommt.

Was tue ich wenn er mich wieder versetzt?

Kann ich den Ersatz der beschädigten Leisten verlangen und dass er den Eingangsbereich (an der Wohnungstüre neu macht), damit der Boden - wie es bei unserem vorherigen Boden war - bündig an die Wohnungstüre schließt.

Wie kann ich mich wehren, wenn er sich weigert und behauptet das würde eine normale und gute Arbeit sein?

Ich hatte an Materialkosten ca. 400,-- EUR und ihm habe ich 200,-- bezahlt. Ja, rückwirkend muss ich sagen, war ich naiv, da ich keinen schriftlichen Vertrag abgeschlossen habe.

Ich möchte mich möglichst ohne Streit einigen, da mir meine Kollegin diesen Mann empfohlen hat, sie es sicher gut meinte. Die Angelegenheit ist einfach, einmal von dem Ärger mit der mangelhaften Ausführung unangenehm.

Wie sind Eure Erfahrungen. Sollte ich mir lieber einen anderen Bodenleger suchen, der die Ausbesserungsarbeiten erledigt. Der Boden an sich ist ja gut und könnte wohl, auch wenn er neu verlegt werden würde, nochmals verwendet werden. Ein wenig Rest ist auch noch übrig.

Ich bedanke mich schonmals für Eure Hilfe.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Handwerker Arbeit


3 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2629 Beiträge, 822x hilfreich)

Zitat:
lt. meiner Kollegin macht er aber alles).

Alles machen heisst nicht, alles gut zu können.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sandra7272
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 1x hilfreich)

Ja, wie gesagt, ich war wohl zu naiv und dachte, da er ja einen Betrieb hat und empfohlen wurde. Im Nachhinein bin ich froh, nur einen einzigen Raum in Auftrag gegeben zu haben...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.327 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.276 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen