Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
563.792
Registrierte
Nutzer

Rücktritt vom Auftrag wegen Nicht-Leistung

 Von 
DiiSchuetzi
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Rücktritt vom Auftrag wegen Nicht-Leistung

Hallo,
ich habe ein Angebot einen Handwerkers am 13.10.2019 zur Sanierung einer Außentreppe angenommen. Ich habe gesagt, sie soll wieder Winterfest gemacht werden, da einige Platten lose sind.
Bis heute ist nichts passiert, obwohl ich am 20.12 nochmal nachgefragt habe und die Antwort war, wir gehen das im neuen Jahr an. Persönlich habe ich zwischenzeitlich (Feb/März) auch nachgefragt, bis heute nichts.

Muss ich noch eine Frist setzen oder kann ich ohne Rechtsfolgen und evtl. Kosten von dem Auftrag direkt zurücktreten? Wie muss ich diesen Rücktritt bekannt machen? Schriftlich? per Brief? mit Rückschein?

Danke für die Unterstützung.
VG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Auftrag Angebot


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9102 Beiträge, 2865x hilfreich)

Ich empfehle die Leistung unter angemessener Fristsetzung schriftlich mit Zugangsnachweis anzumahnen.

Für den Fall, dass auch diese letzte Frist verstreicht, kannst Du in dem gleichen Schreiben bereits den Rücktritt vom Vertrag erklären.

Berry

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.255 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.202 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen