Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.461
Registrierte
Nutzer

Schlüsseldienst - Rechnung ohne Leistung

30.12.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Rechnung Leistung KFZ
 Von 
haftpflicht12
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Schlüsseldienst - Rechnung ohne Leistung

Guten Tag,

mal angenommen Person A schließt sich aus seinem Kfz aus und ruft um 14 Uhr den Schlüsseldienst. Der Mitarbeiter dort versichert das innerhalb von 20-30 Minuten ein anderer Mitarbeiter am Ort eintrifft.
Nach den Besagten 30 Minuten gibt es noch keine Meldung also ruft Person A erneut die Schlüsseldienst Zentrale an und erkundigt sich über den Status. Der Mitarbeiter in der Zentrale ist bittet um Geduld. Nach einer Stunde als um 15 Uhr kontaktiert der Mitarbeiter die Person A und sagt das es ein Notfall gab und er um 15:15 am Kfz eintrifft. Als um 15:30 immer noch keiner gekommen ist beschließt Person A den Auftrag zu stornieren. In der Zentrale geht keiner ran und der Mitarbeiter der kommen wollte ist nicht zu erreichen da er Anonym angerufen hatte.
Um 15:30 verlässt Person A das Kfz um den Ersatzschlüssel der knapp 2 Stunden fahrt entfernt ist zu holen.
Um 15:45 ruft der Mitarbeiter an und sagt das er am Fahrzeug eingetroffen ist und nun eine Rechnung hinterlässt da nicht korrekt Storniert wurde(100€).

Nun kommt Person A nach 2 Stunden am Fahrzeug wieder an und sieht die Rechnung an der Windschutzscheibe hängen.
Ist diese Rechnung rechtes da eigentlich keine Leistung in Anspruch genommen wurde und Person A nicht stornieren konnte? Und sind solche Wartezeiten hinnehmen bar?

Vielen Dank im voraus!
Mit freundlichen Grüßen

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Leistung KFZ


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Bachelor
(3352 Beiträge, 940x hilfreich)

Zitat:
Ist diese Rechnung rechtes da eigentlich keine Leistung in Anspruch genommen wurde und Person A nicht stornieren konnte? Und sind solche Wartezeiten hinnehmen bar?


Es wurde eine Leistung ausgeführt. Der Anrufer hat den Miatarbeiter blockiert, der Mitarbeiter hatte eine Anfahrt usw.

A hat nicht storniert - er ist einfach weggegangen / gefahren. . A hätte warten müssen bis in der Zentrale wieder jemand erreichbar ist.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Anami
Status:
Legende
(18669 Beiträge, 3219x hilfreich)

Zitat (von haftpflicht12):
beschließt Person A den Auftrag zu stornieren.
Der Auftrag wurde nicht storniert.
Zitat (von haftpflicht12):
In der Zentrale geht keiner ran
Wenig glaubhaft. Vorher ging 3x jemand ran.
Zitat (von haftpflicht12):
Ist diese Rechnung rechtes da eigentlich keine Leistung in Anspruch genommen wurde
Der Mitarbeiter hat die Leistung "Anfahrt" erbracht.
Zitat (von haftpflicht12):
Und sind solche Wartezeiten hinnehmen bar?
Ja, unter 2 Std. ist wahrscheinlich eine hinnehmbare Wartezeit, du selbst hast immerhin fast genau solange gewartet.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(88943 Beiträge, 35289x hilfreich)

Zitat (von haftpflicht12):
Ist diese Rechnung rechtes da eigentlich keine Leistung in Anspruch genommen wurde

Doch, es wurde sehr wohl eine Leistung in Anspruch genommen



Zitat (von haftpflicht12):
und Person A nicht stornieren konnte?

Diese Behauptung könnte Person A wie genau beweisen?



Zitat (von haftpflicht12):
Und sind solche Wartezeiten hinnehmen bar?

Ja.

Will man geringere Wartezeiten, sollte man einen regional ansässigen Dienstleister beauftragen - wobei auch da entsprechende Wartezeiten entstehen können.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Alter Sack
Status:
Praktikant
(641 Beiträge, 86x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Wenig glaubhaft. Vorher ging 3x jemand ran.


Warum sollte das wenig glaubhaft sein? Vielmehr könnte man annehmen das die zentral den Anruf absichtlich nicht angenommen hat da sie dem Kunden immer noch nicht zeitnah einen Mitarbeiter schicken konnte.

Ob eine Zahlpflicht besteht wird man jedoch nicht eindeutig bewerten können. Ursprünglich wurden 20-30 Minuten Wartezeit angekündigt, auf Basis dieser Information wurde der Auftrag erteilt. Wenn dann nach 90 Minuten weder die Zentrale noch der Einsatzmitarbeiter erreichbar sind könnte man ggf. von einer unzumutbaren Wartezeit ausgehen.

Im Streitfall käme es wohl darauf an ob man die fehlgeschlagenen Kontaktversuche belegen könnte.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
haftpflicht12
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Knapp 4 Wochen nach dem Vorfall gab es vom Schlüsseldient ein Anruf wo über die Zahlung geredet wurde.
Person A hat nochmal die Situation aus seiner Sicht geschildert und es wurde auch drauf verwiesen das Sie bereit wäre für die Fahrt zu zahlen jedoch keine ca.100€ weil diese nicht gerechtfertigt wären.
Adresse des Schlüsseldienstes ist keine 5 Kilometer vom Vorfall entfernt gewesen.
Vor allem wird auf der Interseite des Betreibers damit geworben das eine An und Abfahrt maximal 25€ kostet.


Zitat (von Harry van sell):
Diese Behauptung könnte Person A wie genau beweisen?


Das wäre doch über eine Verbindungsübersicht beim Telefonprovider möglich. Dort steht ja wann ein Anruf getätigt wurde. Oder reicht dies vor Gericht nicht aus?


Guten Rutsch euch allen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anami
Status:
Legende
(18669 Beiträge, 3219x hilfreich)

Zitat (von haftpflicht12):
ein Anruf wo über die Zahlung geredet wurde.
Und was kam letztlich raus?
Zitat (von Alter Sack):
Im Streitfall käme es wohl darauf an
Ja. So ist es nun mal.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
haftpflicht12
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Zitat (von haftpflicht12):
ein Anruf wo über die Zahlung geredet wurde.
Und was kam letztlich raus?
Zitat (von Alter Sack):
Im Streitfall käme es wohl darauf an
Ja. So ist es nun mal.


Person A hat gesagt Sie zahlt nicht den Betrag, der Schlüsseldienst wiederum hat dazu nichts gesagt. Keine Äußerung darüber ob man über die Summe sprechen könnte bzw. ob eine Mahnung oder ein Anwalt von deren Seite dazu gerufen wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Alter Sack
Status:
Praktikant
(641 Beiträge, 86x hilfreich)

Zitat (von haftpflicht12):
Person A hat nochmal die Situation aus seiner Sicht geschildert und es wurde auch drauf verwiesen das Sie bereit wäre für die Fahrt zu zahlen jedoch keine ca.100€ weil diese nicht gerechtfertigt wären.
Adresse des Schlüsseldienstes ist keine 5 Kilometer vom Vorfall entfernt gewesen.
Vor allem wird auf der Interseite des Betreibers damit geworben das eine An und Abfahrt maximal 25€ kostet.


Dann sollte Person A den Inhalt der Internetseite sichern, die 25€ zahlen und ansonsten der Forderung der Firma offiziell widersprechen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
cirius32832
Status:
Bachelor
(3352 Beiträge, 940x hilfreich)

Zitat:
Ursprünglich wurden 20-30 Minuten Wartezeit angekündigt, auf Basis dieser Information wurde der Auftrag erteilt.


Ist das so? Hat man am Telefon gesagt, dass - wenn es länger dauert - man einen anderen Anbieter oder eine andere Alternative wählt?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Anami
Status:
Legende
(18669 Beiträge, 3219x hilfreich)

Zitat (von haftpflicht12):
Knapp 4 Wochen nach dem Vorfall...Person A hat gesagt Sie zahlt nicht den Betrag,
Die haben dich angerufen? Echt? Wann war das? Machs doch bitte mal konkret.
Erst wird eine schriftliche Zahlungserinnerung kommen, dann eine schriftl. Mahnung...dann gehts evtl. weiter. Alles nicht Tag auf Tag.
Und mit *Beweisstücken* bei Gericht... ist man noch lange nicht.
----------------------------------
Zitat (von Alter Sack):
Vielmehr könnte man annehmen
Tja, ich nehme das nicht an.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 212.670 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.514 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen