Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Was tun?

16.6.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Firma Rechnung
 Von 
Leo
Status:
Beginner
(70 Beiträge, 12x hilfreich)
Was tun?

Ich hatte bei einem Fachgeschäft eine Küche bestellt und bezahlt. Der Kaufberater hat dann vorgeschlagen, auch eine Liefer- und Monage-Firma zu vermitteln. Ich habe bei dem Kaufberater auch diese Rechnung bezahlt.

Nachdem die Küche eingeliefert und montiert wurde, entdeckte ich, daß das Ceran-Kochfeld schief montiert worden war. Ich habe bei dem Laden reklamiert, sie meinen aber, daß ich selbst mit der Montage-Firma verhandeln solle. Die Montage-Firma antwortet auf keine Briefe.

Was kann man machen?

Leo

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Firma Rechnung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 103x hilfreich)

Wenn Sie jetzt nicht aus Kostengründen aufstecken wollen, bleibt Ihnen wohl nur der Gang zum RA.
Oftmals ist es schon erstaunlich, das nach anfänglich hartnäckiger Ignoranz anwaltliche Mahnschreiben eine baldige Reaktion der Gegenseite hervorrufen.

Der Gegenseite, also der Montagefirma, sollte hier eine angemessene Frist zur Mängelbeseitigung gesetzt werden, mit der Ankündigung, nach Fristablauf den Schaden durch Dritte unter Kostentragung beseitigen zu lassen.
Vielleicht liegt es auch im Interesse des Verkäufers im Hinblick auf zufriedene Kunden ein wenig "Einfluß" auf die Montagefirma geltend zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen