Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.643
Registrierte
Nutzer

neue Lichtmaschine verbaut, Auto Schrott

4.9.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Auto Mangel
 Von 
Rudolph62
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
neue Lichtmaschine verbaut, Auto Schrott

Hallo,
mein Auto wurde nach einer Panne vom Abschleppdienst bei der nächsten Werkstatt abgestellt.
Dort wurde mir dann zugesagt das das Auto auf die Bühne kommt und angeschaut wird um den Fehler zu finden.
Meine Vermutung war die Lichtmaschine, habe ich auch so mitgeteilt. In der E-Mail zur Auftragserteilung habe ich noch dazugeschrieben das die Inspektion (in Deutschland TÜV) nächsten Monat fällig wäre und ob das Auto dementsprechen angeschaut werden könnte.

Tags darauf einen Anruf bekommen das die Lichtmaschine und Batterie defekt sind und getauscht werden müssten, Kosten inklusive Arbeitszeit €800. Damit war ich einverstanden.
Zwei Tage später war das Auto abholbereit, Rechnung war knapp über €800.

Vier Wochen später hatte ich einen Termin zur Inspektion, dort wurden dann mehrere schwere Mängel festgestellt. Einer davon "Gefahr im Verzug", ich darf das Auto nicht mehr bewegen und meine Kennzeichen + Zulassung könnten eingezogen werden.

Bei der Werkstatt angerufen warum mir diese Mängel nicht mitgeteilt wurden, da wurde ich dann nur drauf verwiesen das der betreffende Mitarbeiter für die nächste Zeit auf Urlaub ist und sich dann bei mir melden würde.
Ist nicht passiert, habe dann selbst nochmal eine Mail geschrieben und als Antwort erhalten das mir als Fahrzeughalter die Mängel am Fahrzeug selbst bekannt sein müssen.

Ich habe jetzt also ein Auto das nicht mehr fahrtauglich ist, Reparatur zahlt sich nicht mehr aus weil zuviel defekt ist, mit einer nagelneuen Lichtmaschine und einer nagelneuen Batterie. Kann froh sein wenn noch irgendwas dafür bekommen und nicht selbst für die Entsorgung bezahlen muss...

Was soll ich denn jetzt machen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Auto Mangel


15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8942 Beiträge, 2848x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
Dort wurde mir dann zugesagt das das Auto auf die Bühne kommt und angeschaut wird um den Fehler zu finden.

Die Zusage wurde offensichtlich eingehalten.

Zitat (von Rudolph62):
Tags darauf einen Anruf bekommen das die Lichtmaschine und Batterie defekt sind und getauscht werden müssten, Kosten inklusive Arbeitszeit €800. Damit war ich einverstanden.
Zwei Tage später war das Auto abholbereit, Rechnung war knapp über €800.

Das Auto wurde also gemäß Deinem Auftrag repariert - nicht mehr nicht weniger.

Zitat (von Rudolph62):
und ob das Auto dementsprechen angeschaut werden könnte.
also gefragt, ob man kann.
Was mir an dieser Stelle fehlt ist ein Vorbehalt in etwa: nur reparieren wenn der Gesamtzustand des Wagens noch ok ist.

Zitat (von Rudolph62):
Was soll ich denn jetzt machen?
Keine Ahnung worauf Du hinaus willst und welches rechtliche Problem Du hast. Die Werkstatt hat doch genau das gemacht was Du beauftragt hast.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rudolph62
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Also darf mich die Werkstatt, ohne mich über vorhandene schwere Mängel am Fahrzeug, vom Hof fahren lassen?
Was wäre wenn bei der Fahrt von der Werkstatt zu mir nach Hause aufgrund der Mängel ein schwerer Unfall passiert wäre?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81967 Beiträge, 34082x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
Also darf mich die Werkstatt, ohne mich über vorhandene schwere Mängel am Fahrzeug, vom Hof fahren lassen?

Wie meinen?



Zitat (von Rudolph62):
Was wäre wenn bei der Fahrt von der Werkstatt zu mir nach Hause aufgrund der Mängel ein schwerer Unfall passiert wäre?

Dann wäre in Deutschland der Fahrzeugführer verantwortlich, denn der muss vor dem Fahrtantritt prüfen das sein KfZ keine Gefahr darstellt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Rudolph62
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Dann liegt die Schuld bei mir wenn durch die verrostete Hinterachse ein Unfall passiert?
Wie könnte ich das den überprüfen ohne Hebebühne?

https://www.autoservicepraxis.de/nachrichten/recht/bgh-werkstatt-muss-umfaenglich-informieren-2496236#comments

Hier gab es ein Urteil zugunsten des Kunden der ein ähnliches Problem hatte, allerdings hat er explizit erwähnt nur an einer wirtschaftlichen Reparatur Interesse zu haben...


-- Editiert von Rudolph62 am 04.09.2020 22:46

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81967 Beiträge, 34082x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
Dann liegt die Schuld bei mir wenn durch die verrostete Hinterachse ein Unfall passiert?

Erst mal ja.



Zitat (von Rudolph62):
Wie könnte ich das den überprüfen ohne Hebebühne?

Wenn man notwendiges Werkzug nicht hat, muss man es sich besorgen (z.B. leihen) oder Fachleute beauftragen die es haben.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Rudolph62
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Wenn man notwendiges Werkzug nicht hat, muss man es sich besorgen (z.B. leihen) oder Fachleute beauftragen die es haben.

Aber genau das habe ich doch gemacht, ich habe die Werkstatt beauftragt nach vorhandenen Mängeln zu schauen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81967 Beiträge, 34082x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
ich habe die Werkstatt beauftragt nach vorhandenen Mängeln zu schauen.

Nö, der Schilderung nach man hat nur gefragt ob es möglich wäre mal zu schauen. Was alles andere als eine Beauftragung ist.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
FareakyThunder
Status:
Lehrling
(1092 Beiträge, 581x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
Auftragserteilung habe ich noch dazugeschrieben das die Inspektion (in Deutschland TÜV) nächsten Monat fällig wäre und ob das Auto dementsprechen angeschaut werden könnte.

Was hat man ganz genau, wortwörtlich geschrieben?
War das Fahrzeug in einer Werkstatt in Deutschland?

Was man in Österreich Inspektion nennt ist In Deutschland eher als Kundendienst/Wartungsdienst/Service bekannt. Was man in Deutschland als "TÜV" bzw. Hauptuntersuchung bezeichnet, ist in Österreich die Pickerl-Überprüfung bzw. §57a-Überprüfung.

Es macht meiner Meinung nach einen gewaltigen Unterschied ob man:
Die nächste Inspektion ist bald fällig, schauen Sie bitte ob alles i.O. ist.
oder
Die Überprüfung muss bald gemacht werden, schauen Sie bitte ob alles i.O. ist.
sagt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
user08154711
Status:
Praktikant
(700 Beiträge, 96x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
In der E-Mail zur Auftragserteilung habe ich noch dazugeschrieben das die Inspektion (in Deutschland TÜV) nächsten Monat fällig wäre und ob das Auto dementsprechen angeschaut werden könnte.
Und? Was soll das heißen? Was soll die Werkstatt damit anfangen? Kein klarer Auftrag.

Aus Sicht der Werkstatt kam einzig und allein folgender Auftrag an:
Beheben Sie den Schaden an der Lichtmaschine und der Batterie.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8942 Beiträge, 2848x hilfreich)

Zitat (von Rudolph62):
Also darf mich die Werkstatt, ohne mich über vorhandene schwere Mängel am Fahrzeug, vom Hof fahren lassen?
Was wäre wenn bei der Fahrt von der Werkstatt zu mir nach Hause aufgrund der Mängel ein schwerer Unfall passiert wäre?

Sie kann die Fahrt vom Hof nicht wirklich verhindern, ist aber bei klar erkennbaren sicherheitsrelevanten Mängeln aus vertraglicher Nebenpflicht gehalten Dich auf die Mängel hinzuweisen.

Aber das hat mit der Lima und Batteriegeschichte nichts zu tun. Das ist eine völlig andere Baustelle.

Den zweiten "was wäre wenn" Teil der Frage kann man so nicht beantworten. Harry hat sicher Recht, dass in erster Linie der Fahrzeugführer verantwortlich ist. Ob darüber hinaus die Werkstatt auch mit ins Schuldnerboot geholt werden kann, hängt von vielen individuellen Faktoren ab. Auch von Deinem eigenen Verhalten bei Abholung.
Aus der Rechnung ist ja sicher erkennbar, dass keine Prüfung berechnet wurde. Hast Du nachgefragt - bist also selbst aktiv geworden?

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Rudolph62
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich würde auf keinen der Mängel hingewiesen, habe aber auch nicht explizit um eine wirtschaftliche Bearbeitung gebeten.

Insofern werde ich das ganze wohl als Lehrgeld abtun müssen.
Schade ums Auto, aber klüger bin ich allemal, beim nächsten Auto und Werkstatttermin werde ich einen Vordruck anfertigen und jegliche Eventualitäten erst schriftlich abklären und vor Ort vom Chef unterschreiben lassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
user08154711
Status:
Praktikant
(700 Beiträge, 96x hilfreich)

Zitat (von Sir Berry):
Sie kann die Fahrt vom Hof nicht wirklich verhindern, ist aber bei klar erkennbaren sicherheitsrelevanten Mängeln aus vertraglicher Nebenpflicht gehalten Dich auf die Mängel hinzuweisen.
Nur wenn die Werkstatt das Fahrzeug vollständig in Augenschein nimmt. Und dafür fehlte hier der Auftrag. Für Lichtmaschine und Batterie muss bei vielen Fahrzeugen das Auto nicht mal auf die Hebeühne.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Heisenzwerg
Status:
Lehrling
(1455 Beiträge, 529x hilfreich)

Kann man der zweiten Werkstatt denn trauen? Wenn man (als zweite Werkstatt) hört, das ein Kunde für eine Lichtmaschine (inkl. Einbau) u. eine Autobatterie (inkl. Einbau) 800€ zahlt, dann kann ich mir gut vorstellen das man so einem Kunden auch gerne Teile kaputtredet...
Wenn eine Werkstatt schon mit "Gefahr im Verzug", "das Auto nicht mehr bewegen" u. "Kennzeichen + Zulassung könnten eingezogen werden" anfängt, dann kann ich mir gut vorstellen das bei denen die Sicherheit der Kunden nicht an erster Stelle kommt.

Mal als Denkanstoß.: Lichtmaschine u. Batterie werden ca. 200€ kosten. Das bedeutet, das auf die Montage (inkl. Kleinkram) 600€ entfallen - Da hat aber einer ordentlich die Hand aufgehalten!


//Edit//Ist halt die Quizfrage ob die aktuellen "Schäden" bereits vor 4 Wochen vorhanden waren bzw. heute überhaupt sind... Die erste Werkstatt (die ja schon die Hand gut aufgehalten hat!) hätte dieses Geld sicherlich auch gerne mitgenommen!//Editend//







-- Editiert von Heisenzwerg am 05.09.2020 15:30

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Rudolph62
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Die 2. Werkstätte ist der Automobilclub gewesen, ich denke nicht das ich da falsch informiert werde.
Die Mängel waren definitiv schon vor 4 Wochen vorhanden, es sei denn der Unterboden und die Hinterachse wären jetzt so schnell durchgerostet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8942 Beiträge, 2848x hilfreich)

Zitat (von Heisenzwerg):
Mal als Denkanstoß.: Lichtmaschine u. Batterie werden ca. 200€ kosten. Das bedeutet, das auf die Montage (inkl. Kleinkram) 600€ entfallen - Da hat aber einer ordentlich die Hand aufgehalten!

Bei meinem früheren 5er BMW hat die Lima rund 250 € gekostet, nicht beim Freundlichen sondern im örtlichen Autozubehör und die Batterie so um die 120 €.
In der vorher angefragten freien Fachwerkstatt wäre ich für die Lima mit rund 450 € dabei gewesen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.445 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.587 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.