Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.569
Registrierte
Nutzer

ALG2 bzw Hartz IV und Ratenzahlungen bei Schulden

30. April 2019 Thema abonnieren
 Von 
schlonz123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
ALG2 bzw Hartz IV und Ratenzahlungen bei Schulden

Hallo,


ich beziehe im Moment ALG2 und hab im letzten Jahr leider ein paar Parkzettel bekommen, welche ich vergessen hatte zu bezahlen.

Nun bekam ich vom Rathaus des Bereichs Vollstreckung, in meiner Stadt einen Brief, dass noch 220€ offen sind. Vorweg: Momentan werden mir von der selbigen Vollstreckung monatlich 20 Euro abgezogen, da ich dort noch eine andere Ratenvereinbarung abgesprochen hatte.

Ich bat also per E-Mail darum, dass ich nochmals 20€ monatlich dazu abgebem könnte und man das mit der anderen Rate bitte einverrechnen sollte.


Nun meint der selbe Herr der Vollstreckung aber folgendes:

"Ich musste mit der Leitung der Vollstreckung sprechen und wir können Ihnen nur folgendes anbieten: Sie bezahlen in 3 Monaten, zum 02.05.2019 und 03.05.2019 jeweils 80€ und die restlichen 60€ am 03.06.2019....Sie genießen einen Sonderstatus ältere Bußgelder mit Ratenzahlungen zu bedienen. Diese neue Zahlungsvereinbarung ist eine Ausnahme."


Allerdings ist das viel zu viel für mich. Hat er Recht damit?


Vielen Dank im Voraus!

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104314 Beiträge, 37625x hilfreich)

Hat man ihm eine Kopie des aktuellen Bescheides zugesendet?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
schlonz123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Hat man ihm eine Kopie des aktuellen Bescheides zugesendet?


DIe hat er schon bekommen, als ich die vorherige Ratenzahlung vereinbart hatte, von einer anderen offen Forderung noch...

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16060x hilfreich)

Du kannst nur das bezahlen, was du bezahlen kannst. Pfändbar ist bei dir sicherlich nichts oder hast du ansonsten besonderes Vermögen?
Ich würde dem Vollstrecker schreiben, dass ihm sicherlich bekannt ist, dass er eine Ratenzahlung für bis zu 12 Monate gewähren sollte. Falls er es nicht tut, wirst du das einfach im Moment nicht zahlen können, da er dich nicht zwingen kann, Mietschulden aufzubauen oder ein paar Wochen kein Essen mehr zu kaufen. Höflich bleiben, aber bestimmt.

Du kannst es nicht endgültig erzwingen, dass dir eine Ratenzahlung gewährt wird. Das ist halt so.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
schlonz123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Du kannst nur das bezahlen, was du bezahlen kannst. Pfändbar ist bei dir sicherlich nichts oder hast du ansonsten besonderes Vermögen?
Ich würde dem Vollstrecker schreiben, dass ihm sicherlich bekannt ist, dass er eine Ratenzahlung für bis zu 12 Monate gewähren sollte. Falls er es nicht tut, wirst du das einfach im Moment nicht zahlen können, da er dich nicht zwingen kann, Mietschulden aufzubauen oder ein paar Wochen kein Essen mehr zu kaufen. Höflich bleiben, aber bestimmt.

Du kannst es nicht endgültig erzwingen, dass dir eine Ratenzahlung gewährt wird. Das ist halt so.


Nein, habe ich nicht. Das ist ja das Ding.

Habe ihm ja angeboten, dass ich nochmals 20€ monatlich dazu abgeben würde, aber damit war er wohl nicht einverstanden.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16060x hilfreich)

Na dann ist das so. Wenn er nicht einverstanden ist, dann ist er halt nicht einverstanden. Mit den Achseln zucken, schauen, dass du keine neuen Schulden aufbaust und dich um eine neue Arbeit bemühst. Kommst du wieder zu vernünftigem Lohn, kann man sich um die Schulden kümmern.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104314 Beiträge, 37625x hilfreich)

Zitat (von schlonz123):
DIe hat er schon bekommen, als ich die vorherige Ratenzahlung vereinbart hatte, von einer anderen offen Forderung noch...

Die Vorstellung, dass er sich da noch dran erinnert, halte ich für etwas optimistisch ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
schlonz123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):

Die Vorstellung, dass er sich da noch dran erinnert, halte ich für etwas optimistisch ...


Doch, ist ja noch aktiv, deswegen schrieb er ja auch zu mir: ."Sie genießen einen Sonderstatus ältere Bußgelder mit Ratenzahlungen zu bedienen." - Er weiß zu 100% meinen ALG2 Status, so lange ist es auch nicht her.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.171 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen