Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
584.457
Registrierte
Nutzer

Abzocke Proceed Services GmbH

15.11.2011 Thema abonnieren
 Von 
ahkh
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Abzocke Proceed Services GmbH

Hi, ihr Leidensgenossen. Ich habe auch kürzlich, gestern von dieser ominösen Firma ein Schreiben erhalten, mit Forderung von Quelle aus dem Jahr 2000. Vorher habe ich aber keinerlei Schreiben, wie von denen angeblich an mich gesendet, erhalten. Als ich bei denen anrief und gewisse Unterlagen wie Gläubigervollmacht, Abtretungserklärung und die Titulierung sowie die Lieferanschrift und die Höhe des angeblich geschuldeten Betrages, wurde nur gesagt das die Unterlagen nach 10 Jahren vernichtet werden. Das ist irrsinn, bei offenen Forderungen werden keine Unterlagen vernichtet.
LG

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13871 Beiträge, 6342x hilfreich)

Ist die Forderung aus 2000 nicht tituliert dann ist seit 1.1.2004 verjährt !


-----------------
""Wer von der Quantentheorie nicht entsetzt ist, hat sie nicht verstanden" (Niels Bohr)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Steffen Meier
Status:
Lehrling
(1529 Beiträge, 1134x hilfreich)

<BLOCKQUOTE>quote:<hr height=1 noshade>wurde nur gesagt das die Unterlagen nach 10 Jahren vernichtet werden. <hr height=1 noshade></BLOCKQUOTE>

Falls die Sache nicht tituliert ist, würde ich mir bei solchen Aussagen am Telefon die vorsichtige Rückfrage erlauben: "Und wie wollen Sie dann Ihren Anspruch vor Gericht beweisen, wenn Sie alle "Beweismittel" vernichtet haben?"

Da kommt bestimmte eine dumme Antwort: "Sie müssen trotzdem zahlen."

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Morgause
Status:
Lehrling
(1215 Beiträge, 379x hilfreich)

Gegenantwort: "Ich könnte mir vorstellen, die Richterin / der Richter würde das bei der "Beweislage" anders sehen -)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Morgause
Status:
Lehrling
(1215 Beiträge, 379x hilfreich)

Gegenantwort: "Ich könnte mir vorstellen, die Richterin / der Richter würde das bei der "Beweislage" anders sehen -)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 213.263 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.761 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen