Ältere Forderung HFG Inkasso

15. Januar 2020 Thema abonnieren
 Von 
Mila17
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Ältere Forderung HFG Inkasso

Hallo allerseits,
Ich habe eine Frage bezüglich der Mahngebühren bei Inkasso.
Die Forderung besteht seit 2005. Im Jahr 2006 tauchen ziemlich hohe Mahngebühren auf. Ich bezahle immernoch. Kann ich die Mahngebühren noch anzweifeln oder sind diese bereits verjährt?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Lehrling
(1958 Beiträge, 620x hilfreich)

Forderung tituliert?
Verwendungszweck bei den Zahlungen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9330 Beiträge, 2983x hilfreich)

Wenn die Mahngebühren jetzt erst geltend gemacht wären, könnte man die Verjährungseinrede anbringen.

Du schreibst aber, dass Du immer noch zahlen würdest.
Also Ratenzahlung? Ein wenig mehr an Fakten wäre hilfreich.

Falls ja, dürften die Mahngebühren bereits beglichen sein.

Berry

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mila17
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ah ok,
ja ich zahle in Raten. Es liegt auch ein Titel dazu vor.
Ich dachte, da ich noch Raten bezahle könnt ich noch was machen.
Ich habe versucht einen Vergleich einzubringen, der würde natürlich abgeschmettert und mit einem Gegenangebot aufgegriffen, was nur 100 € unter der Restsumme liegt.
Ursprünglich waren es knapp 900 € nach Übernahme vom Inkassobüro 1150 €, gezahlt habe ich mittlerweile über 1800 €
Also ca. 480 € sind noch offen ich habe 150 € angeboten und die kamen dann mit 380 €. Gibt es irgendwelche Argumente, außer meiner wirtschaftlichen Situation, die ich bei einem 2. Vergleichsangebot anbringen kann?
Vielen Dank euch schonmal

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mila17
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Als Verwendungszweck habe ich (wohl leider) nur das AZ angegeben

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16088x hilfreich)

Hast du eine detaillierte Forderungsauskunft, so etwas wie einen Kontoauszug von denen? Wenn nicht, fordere das mal an. Da muss man etwas genauer reinschauen, ob da Unfug versteckt ist.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.170 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen