Auto kaputt in der Privatinsolvenz

2. April 2024 Thema abonnieren
 Von 
Julchri
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Auto kaputt in der Privatinsolvenz

Guten Abend, mein Auto, welches ich für meinen Arbeitsweg benötige, ist kaputt. Die Reparatur kostet 1600 Euro. Ich müsste mir das Geld leihen, aber meine Familie sagt, dass ich erst mit dem Insolvenzberater sprechen soll, weil der ja darüber Bescheid wissen müsse. Ist das so? Was kann der Insolvenzverwalter mir schon groß sagen, außer, dass ich das selbst tragen muss. Kann ich mir für die Reparatur Geld leihen? Ich habe 2 Kinder und einen Freibetrag von 3600 Euro, davon kann ich die Reparatur aber nicht zahlen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße

Julia

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120219 Beiträge, 39849x hilfreich)

Zitat (von Julchri):
Was kann der Insolvenzverwalter mir schon groß sagen

Ein möglicher Text wäre
"Ich ziehe die 1000 EUR Einkommen dann vom Freibetrag der nächsten Pfändung ab"



Zitat (von Julchri):
Kann ich mir für die Reparatur Geld leihen?

Können kann man vieles.
Hier dürfte die Kunst darin bestehen jemanden zu finden der es leiht


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Julchri
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich möchte nur wissen, ob es mir negativ ausgelegt würde, wenn ich mir privat Geld leihen würde.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120219 Beiträge, 39849x hilfreich)

Zitat (von Julchri):
Ich möchte nur wissen, ob es mir negativ ausgelegt würde, wenn ich mir privat Geld leihen würde.

Klar, insbesondere wenn es am InsoV vorbei gemacht würde.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7233 Beiträge, 1522x hilfreich)

Zitat (von Julchri):
Ich habe 2 Kinder und einen Freibetrag von 3600 Euro, davon kann ich die Reparatur aber nicht zahlen.


Darum sollst Du ja mit dem Insovenzverwalter sprechen

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2427 Beiträge, 719x hilfreich)

Welche Phase des Verfahrens bist du? Während des eröffneten Verfahrens ist jeder Geldeingang, außer dem unpfändbaren Teil des Einkommens, dem IV abzuführen.
Während der WVP ist es egal.

Ein Familienmitglied kann natürlich die Reparatur beauftragen und direkt an die Werkstatt zahlen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Kalanndok
Status:
Student
(2332 Beiträge, 364x hilfreich)

Zitat (von Ex Inkassomitarbeiter):
Ein Familienmitglied kann natürlich die Reparatur beauftragen und direkt an die Werkstatt zahlen.

Dann sollte man aber nicht unbedingt eine Rückzahlung vereinbaren.
Das wären nämlich wieder neue Schulden...und neue Schulden während der laufenden Insolvenz sind denke ich keine allzugute Idee...

Daher:
Mit dem Insolvenzverwalter gemeinsam eine Lösung finden.
Der ist nämlich derjenige, der am Ende den Gläubigern verklickern muss "Passt mal auf, der hat zwar 1600 EUR bekommen, aber wenn ich die an Euch bezhalt hätte, dann wären das die letzten 1600 EUR gewesen, die ihr von ihm bekommen hättet, weil er danach seinen Job nicht mehr hätte ausführen können".

-- Editiert von User am 3. April 2024 10:04

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2427 Beiträge, 719x hilfreich)

Zitat (von Kalanndok):
Dann sollte man aber nicht unbedingt eine Rückzahlung vereinbaren.

Beim Leihen sollte man auch verbindlich eine Rückzahlung vereinbaren.

Zitat (von Kalanndok):
Das wären nämlich wieder neue Schulden...und neue Schulden während der laufenden Insolvenz sind denke ich keine allzugute Idee...

Warum nicht? Diese haben doch mit der Inso nix zu tun.

Zitat (von Kalanndok):
Der ist nämlich derjenige, der am Ende den Gläubigern verklickern muss "Passt mal auf, der hat zwar 1600 EUR bekommen, aber wenn ich die an Euch bezhalt hätte, dann wären das die letzten 1600 EUR gewesen, die ihr von ihm bekommen hättet, weil er danach seinen Job nicht mehr hätte ausführen können".

Bull****. Der IV entscheidet sowas nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
9elfer
Status:
Schüler
(193 Beiträge, 18x hilfreich)

Zitat (von Julchri):
Kann ich mir für die Reparatur Geld leihen?


Ja, Sie sollten aber darauf achten dass Sie das Geld auch zurück zahlen können und nicht dadurch unangemessene Verbindlichkeiten begründen.

Zitat (von Julchri):
aber meine Familie sagt, dass ich erst mit dem Insolvenzberater sprechen soll, weil der ja darüber Bescheid wissen müsse. Ist das so?


Wenn das die Voraussetzung ihrer Familie ist, dann ist es halt so, gleichgültig ob der IV darüber Bescheid wissen müsse oder nicht.

Zitat (von Kalanndok):
und neue Schulden während der laufenden Insolvenz sind denke ich keine allzugute Idee...


Es ist nicht verboten neue Verbindlichkeiten einzugehen.

Zitat (von Kalanndok):
Dann sollte man aber nicht unbedingt eine Rückzahlung vereinbaren.


Natürlich sollte man das, denn sonst könnte man es als Schenkung ansehen welche anzuzeigen und herauszugeben wäre.

Zitat (von Ex Inkassomitarbeiter):
Während der WVP ist es egal.


Das sieht das Gesetz ganz anders.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2427 Beiträge, 719x hilfreich)

Zitat (von 9elfer):
Während der WVP ist es egal.


Das sieht das Gesetz ganz anders.


Aha und welche Begründung lieferst du hierfür?

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Julchri
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

Also, der Insolvenzberater sagt, dass die Reparatur des Autos eine neue Verbindlichkeit ist und mit dem Verfahren nichts zu tun hat. Ich kann mit Geld leihen und muß nur gucken, dass ich es auch zurück zahlen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2427 Beiträge, 719x hilfreich)

Zitat (von Julchri):
Also, der Insolvenzberater sagt, dass die Reparatur des Autos eine neue Verbindlichkeit ist und mit dem Verfahren nichts zu tun hat.

Logisch

Wenn du im eröffneten Verfahren bist sollte die Abwicklung trotzdem nicht über DEIN Konto laufen.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16989 Beiträge, 5894x hilfreich)

Zitat (von Ex Inkassomitarbeiter):
Bull****. Der IV entscheidet sowas nicht.
Du hast nicht verstanden was er damit ausdrücken wollte aber egal, das laufende Inso Verfahren hat damit ja nichts zu tun.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Julchri
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, das ist ja logisch, dass es nicht über mein Konto laufen sollte, da das Geld ja dann direkt weg wäre, da ich ja nur den Freibetrag ausgeben kann.

Meine Familie möchte mir trotzdem nicht helfen, somit hat sich das für mich eh erledigt und ich bin so zu sagen am A*. Ich bin Arzthelferin und arbeite in der Onkologie an zwei verschiedenen Standorten, wo ich nur mit dem Auto hin komme, da ich schon um 7.00 Uhr anfange. Ich weiß nicht was ich machen soll.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2427 Beiträge, 719x hilfreich)

Ich kann die Familie verstehen und würde einer Schuldnerin auch kein Geld leihen.

Vielleicht kann der Arbeitgeber ja helfen.

Ansonsten solltest du dringend an deiner Finanzplanung arbeiten. Wenn 1.600 € schon das Ende sind ...

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 268.062 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.309 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen