Deliktsforderung Privatinsolvenz

21. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
guest-12326.10.2023 15:17:42
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Deliktsforderung Privatinsolvenz

Guten Tag,

Ich gehe stark davon aus das eine Forderung für die man für Warenkreditbetrug verurteilt wurde als Deliktsforderung gilt?

Ich wurde laut dem Gläubiger Anwalt angeblich vor 2 Jahren wegen Warenkreditbetrug angezeigt aber (noch) nicht verurteilt.

Soll ich die Forderung einfach ganz normal mit zur Insolvenz anmelden?

Wie ich das verstanden habe müssen oder können Gläubiger diese dann als Deliktsforderung anmelden?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118366 Beiträge, 39561x hilfreich)

Zitat (von DerDemokrat):
Soll ich die Forderung einfach ganz normal mit zur Insolvenz anmelden?

Ja.



Zitat (von DerDemokrat):
Wie ich das verstanden habe müssen oder können Gläubiger diese dann als Deliktsforderung anmelden?

Es gibt kein "muss".
Und meines Wissens nach, gibt es ohne Verurteilung keine Deliktsforderung ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2366 Beiträge, 707x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Und meines Wissens nach, gibt es ohne Verurteilung keine Deliktsforderung ...

Das ist so nicht ganz richtig. Alle Gläubiger können als vbuH anmelden. Ob sie damit durchkommen ist was anderes.
Zitat (von DerDemokrat):
Soll ich die Forderung einfach ganz normal mit zur Insolvenz anmelden?

Musst du sogar.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.380 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen