Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.798
Registrierte
Nutzer

Deutsche Bahn Inkasso Abzocke

29.12.2005 Thema abonnieren
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)
Deutsche Bahn Inkasso Abzocke

Hallo,
ich und mein Vorgesezter mussten anfang des Jahres Beruflich nach Hannover und haben das mit der Bahn gemacht.Wir hatten uns verabredet zu einer bestimmten Zeit am Bahnhof zutreffen.Mein Bus hatte verspätung und ich kam zu Spät zum Bahnhof. Der Zug war aber noch da.Als der Zug abfahren sollte habe ich einem Schaffner erklärt das ich nicht weiss ob mein Vorgesezter im Zug sei, da er das Ticket hatte.Der Schaffner sagte mir dann ich solle erstmal einsteigen und dann Suchen. Das tat ich auch. Mein Vorgesezter war nicht im Zug da er seinen Bus verpasst hatte.Also hat der Schaffner meine Daten aufgeschrieben und gesagt ich könne innerhalb von 14tagen eine Kopie des Tickets machen und dann müsste ich nicht die Strafe zahlen.Habe ich dann 2 Tage später gemacht. Einen Monat Später kam ein Brief von einem Inkasso Unternehmen. Ich reagierte darauf und erklärte was passiert ist und habe eine Kopie des Tickets beigelegt. 2 Monate Später bekam ich einen Brief von einem Anwalt wegen der gleichen Sache. Denen habe ich das auch erklärt und auch die Kopie des Tickets zugeschickt. Als Antwort kam das ich es Zahlen müsste weil bei der Bahn das was ich abgegeben habe plötzlich nicht da war.
Hoffe jemand kann mir bei dieser Abzocke helfen!!!
MfG street

-- Editiert von street am 29.12.2005 20:14:49

Verstoß melden



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13842 Beiträge, 6264x hilfreich)

das orginal hast Du noch ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)

Nein, leider nicht. Habe nicht gedacht das ich das nochmal Brauche.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 745x hilfreich)

aber du hast deinen Vorgesetzten welcher nicht verwandt mit dir ist als Zeugen, das das Ticket existierte und es wird wohl einen Beleg geben ( Reisbürorechnung, Kreditkartenabrechnung ) das es auch bezahlt wurde?

Würde es auf einen Prozeß ankommen lassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
luDa
Status:
Lehrling
(1729 Beiträge, 335x hilfreich)

wenn es ein ticket von dem arbeitgeber stammt würde ich mal in der buchhaltung nachfragen ....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13842 Beiträge, 6264x hilfreich)

den Vorgesetzten als Zeugen benennen und darauf hinzuweisen das Du es auf einen prozeß ankommen lässt !

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)

Die Bahn hatte sich darauf bezogen das ich das nicht innerhalb von 14 Tagen da abgegeben hätte. Das habe ich aber. Dafür habe ich leider keinen Zeugen. Soll ich es trotzdem auf einen Prozess ankommen lassen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13842 Beiträge, 6264x hilfreich)

wieviel will infoscore von Dir ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)

ca 150 €.
Doppelter Ticketpreis und Gebühren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)

Was soll ich denn jetzt machen?
Bitte helft mir! Soll ich warten bis zum "Gericht"?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13842 Beiträge, 6264x hilfreich)

Abwarten !!

Um das IB UND das RA Büro zwischéndurch zu beschäftigen :
fax an Beide :
Zurückweisung der Forderung wegen immer noch nicht vorgelegter Vollmacht (§§ 174,410 BGB )

gruß
thehellion

privatmeinung - kann mich auch irren - ist aber selten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)

Kann ich da auch reinschreiben das ich mir dafür nen Anwalgenommen habe? Soll ich denen das Alles nochmal Schildern?
Hat mir ein bekannter gesagt.
Gruß Street

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13842 Beiträge, 6264x hilfreich)

würde ich nicht machen - das mit dem schildern !

trocken - kurz und nicht zu höflich ( unterwürfig )

Mit derartigen Leuten sitzt man nicht am Lagerfeuer und brutzelt würstchen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
street
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 9x hilfreich)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit weise ich die Forderung wegen immer noch nicht vorgelegter Vollmacht (§§ 174,410 BGB ) zurück. Ich habe meinen Anwalt eingeschaltet


So ungefähr?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13842 Beiträge, 6264x hilfreich)

ja so - bis auf den letzten satz mit dem anwalt - weil ist ja noch gar nichts passiert ;)

evtl den Zusatz : Habe Rechtschutz



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.354 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.968 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.