Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.920
Registrierte
Nutzer

EOS Inkasso Telekom Verwechslung

9.10.2019 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
guest-12310.10.2019 21:32:16
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
EOS Inkasso Telekom Verwechslung

Hallo zusammen,

im August letzten Jahres forderte ich eine kostenlose Schufa-Auskunft an. Leider musste ich feststellen, dass ich einen Eintrag über 900€ der Telekom hatte. Zuständig hierfür ist das EOS Inkasso Unternehmen. Soweit also erstmal alles gut. Bis auf..... dass im Juli 2018 der Forderungsbetrag laut Auskunft um 30€ getilgt wurde ... was ja erstmal nicht sein konnte.. denn ich wusste ja bis dato nichts von dem Eintrag.
Nach wirklich tausend mal hin und her telefonieren, kam heraus, dass meine Schwester und ich, beide Schulden bei der Telekom und somit bei dem Inkasso Unternehmen hatten. Ich 600€, sie 900€. (Habe mir alles zusenden lassen.hat auch alles seine Richtigkeit. Wieso und weshalb wir beide dort Schulden haben ist wirklich irrelevant..)
Jetzt wird es verwirrend....nach gefühlt 50 Telefonaten stellte sich heraus:
Die Forderung meiner Schwester über 900€ steht in MEINER Schufa (klar,bis auf den Vornamen und das Geburtsdatum stimmte bei uns beiden auch alles überein). „Meine" Forderung taucht nirgendwo auf. Also auch nicht in ihrer Schufa. Ist ja noch nicht genug: ich habe meine Schulden beglichen, jedoch interessiert es niemanden, da ich ja eine noch nicht beglichene Forderung in meiner Schufa stehen habe. Ich habe etliche Male mit der Schufa telefoniert, mit dem Inkasso Unternehmen und mehrere Male vergeblich versucht jemanden von der Telekom zu erreichen: NICHTS! Es passiert gar nichts. Niemand hilft, niemand ist zuständig. Ich habe quasi schwarz auf weiß den Beweis, dass der Eintrag nicht meiner sein kann und die Schufa meint trotzdem nichts machen zu können. EOS sagt, sie können nichts tun und bei der Telekom bekomme ich noch nicht mal mehr Antworten. so eine Sauerei!!!

Ich werde nun wahrscheinlich keinen andere Möglichkeit mehr haben als zum Anwalt zu gehen... wird dieser mir überhaupt helfen können? Kann mir jemand einen Rat geben?
Ich bin verzweifelt.
Vielen Dank und lieben Gruß

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70516 Beiträge, 32258x hilfreich)

Zitat (von Ichbinsnun):
Ich habe quasi schwarz auf weiß den Beweis, dass der Eintrag nicht meiner sein kann

Wieso "quasi"?
Und was für ein Beweis wäre das?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DStein
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 37x hilfreich)

Entweder man hat einen Beweis oder man hat keinen Beweis. Ein "quasi"-Beweis gibt es nicht.

Zitat:
Ich habe etliche Male mit der Schufa telefoniert,
Hättest du dir sparen können. Die werden auch nichts machen solange der Eintragende nicht sein "Okay" gibt.

Zitat:
mit dem Inkasso Unternehmen und mehrere Male vergeblich versucht jemanden von der Telekom zu erreichen: NICHTS! Es passiert gar nichts. Niemand hilft, niemand ist zuständig.
Der Eintragende ist der Zuständige. Hat EOS eingetragen? dann sind die Verantwortlich!

Zitat:
so eine Sauerei!!!
Eine Sauerei ist es, dass du nicht schon längst bei einem Rechtsanwalt gewesen bist & wie du sagst, hunderte male "sinnlos" durch die Gegend telefonierst. Klar versuch macht klug, aber hätte dir hier jeder sagen können dass es nichts bringen wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70516 Beiträge, 32258x hilfreich)

Zitat (von DStein):
Eine Sauerei ist es, dass du nicht schon längst bei einem Rechtsanwalt gewesen bist

Warum Geld dafür ausgeben? Erst mal die Lage klären.



Zitat (von DStein):
aber hätte dir hier jeder sagen können dass es nichts bringen wird.

Stimmt, so was immer gerichtsfest und schriftlich machen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
DStein
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 37x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Warum Geld dafür ausgeben? Erst mal die Lage klären.
Ja stimme ich dir zu, aber spätestens wenn ich Schufa, Inkasso & Telekom kontaktiert habe & merke da kommt keine Bewegung ins Spiel, würde ich den nächsten rechtlichen Schritt machen & nicht erst Tage oder Wochenlang hinterher telefonieren / schreiben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22730 Beiträge, 14964x hilfreich)

Ich hoffe mal für dich, dass du wirklich nichts mit ihrem Vertrag zu tun hattest, es also kein Gemeinschaftsvertrag war o.ä.

Du hast Anspruch auf eine Korrektur. Das heißt, auf eine Korrektur des Saldos und einer Erledigt-Markierung mit Datum deiner Zahlung. Liegt die Erledigung mehr als 3 Jahre zurück, kannst du die Löschung verlangen.

Ich würde direkt zu einem Anwalt gehen, ihm alles schildern und auch direkt mit einer Klage auf Löschung bzw. Korrektur des Eintrages beauftragen, sowie auf Verbot, nochmals die Forderung der Schwester bei dir einzutragen. Ob du das ganz rausbekommst, mit Verweis, dass das nichts mit dir zu tun hat, wage ich etwas zu bezweifeln. Trotz Verwechslung: Du hattest ja Schulden. Sollte aber ein Anwalt beurteilen.

Hier kann dir niemand helfen, wenn die Schufa und EOS sich quer stellen.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.018 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.069 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.