Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Eidesstattliche Versicherung - Müsste dann der Ehemann als Zahler einspringen?

27. November 2006 Thema abonnieren
 Von 
Onkel
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)
Eidesstattliche Versicherung - Müsste dann der Ehemann als Zahler einspringen?

Hallo zusammen,

mal angenommen jemand hat einen Termin zur Abgabe der EV wegen alter Jugendsünden...

Was könnte passieren nachdem man diese abgegeben hat?

Desweiteren hat derjenige kein eigenes Einkommen sondern nur der Ehemann.
Müsste dann der Ehemann als Zahler einspringen?

Danke im Voraus

Gruß
Onkel

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 21x hilfreich)

in der Ev muß man seine vermögensverhältnisse offen legen. wenn da aber nichts drin steht wird auch niemand zum pfänden kommen. nach abgabe der EV hat man ne weile ruhe da keine neue in den nächsten 2 jahren (glaub ich) erlaubt ist

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Onkel
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)

Und wie schaut´s mit dem Einkommen vom Ehegatten aus?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7206 Beiträge, 1585x hilfreich)

Uninteressant, es geht nur um den Schuldner, der EP bleibt aussen vor.

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Onkel
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)

Was könnte denn nach Abgabe der EV passieren?
Ehefrau hat kein eigenes Einkommen, sondern nur der Ehemann...

Danke.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.771 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen