Eos Inkasso.

21. März 2018 Thema abonnieren
 Von 
Roonjja
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Eos Inkasso.

Hallo ihr lieben,

Ich erhoffe mir hier Rat von euch :)
Zu meiner Situation:
Ich habe bei der Firma Bonprix eine Rate in Höhe von 25 Euro abgezahlt, war immer pünktlich etc. Im Januar habe ich vergessen, die Rate zu überweisen und bekam von Bonprix direkt eine Drohung, mein Kundenkonto an das Eos Inkasso weiter zu geben. Ich habe die 25 Euro natürlich direkt überwiesen und mich auch mit Bonprix in Verbindung gesetzt, es war dann alles in Ordnung. Februar und März habe ich auch überwiesen und bekam dann wieder Post von Bonprix, dass sie mein Kundenkonto nun an das EOS Inkasso weiter gegeben haben, weil ich von Januar die Verzugszinsen nicht gezahlt habe. Davon war nie die Rede, aber ok, ich hab es hingenommen, denn das versäumen der Zahlung im Januar war ja wirklich meine Schuld und ich wollte einfach nicht noch mehr Ärger haben. Ich hatte also noch gar kein schreiben von dem Inkasso und habe mich aber trotzdem direkt telefonisch bei denen gemeldet und auch direkt überwiesen. Am Telefon sagte man mir dann auch, das somit alles ok ist. Nun habe ich leider noch keinen einzigen Brief von dem Inkasso erhalten, also weder das schreiben zur Zahlungsaufforderung, noch das bestätigungsschreiben. Da unsere Wohnung nur durch einen Hinterhof erreichbar ist, hatten wir schon oft Probleme mit der Postzustellung und dies vermute ich jetzt auch in diesem Fall, die Post wird dann einfach an den Absender zurück geschickt. Ich habe das dem Inkasso jetzt auch schon mehrfach und auf mehreren wegen versucht mitzuteilen, have gefragt ob sie mir das evtl per E-Mail schicken könnten (dürfen sie wohl nicht). Habe nun nochmal eine E-Mail an die geschickt, das ich die schreiben nicht brauche falls nicht zustellbar, da ich ja sowieso schon gezahlt habe oder ob sie es an meine Mutter schicken können, zu Händen an mich, denn dort kommt die Post sicher an. Habe aber noch keine Antwort erhalten und mir macht das ganze ehrlich gesagt Bauchschmerzen.
Nun meine Frage: was macht ein Inkasso, wenn die Post als unzustellbar zurück kommt, der Betrag aber beglichen wurde?

Danke für eure Hilfe!

Ronja

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.11.2018 09:43:45
Status:
Lehrling
(1613 Beiträge, 610x hilfreich)

1. Durchatmen und nicht mehr dem Inkasso hinterherlaufen, man weiß ja nichtmal, ob es wirklich dort liegt.

2. Dauerauftrag

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hausfrau66
Status:
Lehrling
(1094 Beiträge, 838x hilfreich)

3. Bei so einer Drohkulisse würde ich den Einkauf bei bonprix perspektivisch meiden.

Bonprix gehört wie EOS auch zur Otto Group. Sollten Inkassoforderungen kommen, melde Dich noch einmal. Die dürfen keine Inkassokosten fordern - wird aber trotzdem gern gemacht.

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jonathon
Status:
Praktikant
(853 Beiträge, 288x hilfreich)

Wurden denn überhaupt Verzugszinsen von dir gefordert?

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt: Keine Rechtsberatung. Es gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.359 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen