Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.455
Registrierte
Nutzer

Forderun der HDI versicherung durch inkasso hh

22. Dezember 2007 Thema abonnieren
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)
Forderun der HDI versicherung durch inkasso hh

Hallo erstmal!!
es geht um eine autoversicherung aus dem jahre 99`...
die jetzige forderung durch die inkasso soll 1400€ betragen.
ich hatte mich mit dehnen in verbindung gesetzt, weil ich einen vergleich wollte,der mir aber immer noch zu hoch ist.
ich selber bin schwer behindert und habe deswegen nicht viel geld zu verfügung.meine frage ist nun was ich machen soll???
ich habe dehnen ein vergleichsangebot gemacht was sie abgelehnt haben. sie drängeln auch wegen ratenzahlung.ich weiß nicht weiter vielleicht war es auch ein fehler mich mit denen in verbindung zu setzen. bitte helft mir....

DANKE schonmal im voraus für EURE bemühungen.

LG Druffi

-- Editiert von Druffi am 22.12.2007 22:28:12

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

Ist die Forderung tituliert ?

lg

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke Für deine schnelle Reaktion..
Also ich habe alles durchgeschaut. Inkasso hat geschrieben-wir senden ihnen eine Copie des Schuldentitels zu-den hab ich bekommen aber es ist nur ein Vollstreckungsbescheid.Aber ehlich gesagt habe ich davon auch nicht viel Ahnung.Aber ich denke nicht, sonst hätte doch das Inkasso Büro rein geschrieben ,das ein Titel vorliegt.Oder etwa nicht???

Oh man, hoffentlich wird die sache hier nicht ganz so peinlich, da ich null Ahnung habe


LG Druffi

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1364x hilfreich)

Ein Vollstreckungsbescheid ist ein Titel. Somit verjährt die Forderung erst nach 30 Jahren.

Auf Ratenzahlung muss sich die HDI nicht einlassen; Sie könnten auch sofort die ganze Summe verlangen, notfalls pfänden oder Ihnen die Eidesstattliche Versicherung abnehmen.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

Vorab :
Nur Nicht nervös werden : Das Inkassobüro versucht lediglich aus der Notlage des Schuldners maximalen Profit einzufahren und vertritt selbstredend nicht Deine Interessen sondern nur Eigene. Der drohende Schreibstil ist deshalb obligatorisch
---------------------------------------------
Vollstreckungsbescheid !
Dann ist tituliert !
(= Mahnbescheid - Deinerseits nicht widersprochen / darauf folgend Vollstreckungsbescheid - ebenfalls kein Einspruch von Dir)
Nochmal nachgefragt :
Welche Summe steht auf dem Vollstreckungsbescheid ?
Wieviel ist genau tituliert
Besteht Deinerseits die EV (eidestattliche Versicherung)?
Wurden in dieser sache schon mal Vollstreckungsmaßnahmen eingeleitet ?
Ist das Inkassobüro der neue Besitzer der Forderung oder lediglich von d Versicherung beauftragt worden ?
Wie hoch war Dein Vergleichsvorschlag ?

lg



-- Editiert von thehellion am 23.12.2007 16:51:43

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

Also ich selber bin ja bereit zu ZAHLEN, aber halt nur in Raten.Das Angebot der Inkasso steht noch bis mitte Januar (1400€), aber wenn ich jetzt ne Rate zahle gehe ich doch auf deren Angebot ein und das möchte ich nicht.noch nicht....

Hauptforderung 1270 DM
Auf dem Bescheid sind es 1700 DM inkl.aller Gebühren.Wie umgerechnet wird weis ich leider nicht mehr.

Keine EV und keine Vollstreckungsmaßnahmen.
Ich gehe davon aus, das die Inkasso beauftragt wurde, weil im Brief steht immer
-Forderung HdI VS -aber genau weis ich es nicht.

Die Forderung ist aus dem Jahr 98 und der Vollstreckungsbescheid von 99.
Da ich 98 ein schweren Verkehrsunfall hatte und über ein Jahr im KH lag habe ich anfänglich nichts von dem Bescheid gewusst und mich aber auch später nicht mehr darum gekümmert, da ich mit mir genug zu tun hatte.
Die Inkasso hat sich dann immer mal wieder gemeldet und ich habe sie immer gebeten es stunden zu lassen da es mir Finanziel nicht so gut geht.
Ich selber bin erst 32 Jahre.
Mein Angebot waren 1000€ in monatlichen Raten a 25€.
Ob das alles richtig war wie ich es gemacht habe weis ich nicht.Ich hoffe nur nicht das es noch schlimmer wird

Bei mir gibt es auch nichts zu Pfänden da ich nur zur Untermiete Wohne und auch kein Auto oder sonstige wertgegenstände habe.


LG Druffi

-- Editiert von Druffi am 23.12.2007 17:42:13

-- Editiert von Druffi am 23.12.2007 17:44:34

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

Ich glaube nicht das das Inkasso sich bei einer Ratenzahlung in der von Dir vorgeschlagenen Höhe auf diesen Vergleich einlässt.Da müsste eine größere Einmalzahlung angeboten werden
Wenn HDI noch der Besitzer des Titels ist es evtl sinnvoll unter Schilderung Deiner detailierten persönlichen Situation auf Kulanz zu hoffen (nachweisbar anfragen)
Da solltest Du direkt an einen der Verantwortlichen schreiben :
http://www.hdi.de/standardseiten/impressum/
Eine bessere Idee habe ich leider nicht
Falls Du zahlungen irgendwann ans Inkasso machst dann auf jeden Fall mit dem Zusatz auf dem Überweisungsträger (!) Zweckgebunden zur Verrechnung auf Hauptforderung !
Sonst verrechnen Sie gem BGB 367 mit eigenen gebühren


lg


-- Editiert von thehellion am 23.12.2007 21:55:28

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

Wie kann ich erkennen, wer im Besitz des Titels ist?Da ich schwer behindert bin, wird sich meine Finanzielle lage nicht ändern.
Soll ich die Inkasso um Stundung bitten?

Danke für den Link werd mich mal schlau machen

LG druffi

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo thehellion...
Also ich habe mich mit der HDI in verbindung gesetzt.Ob es der richtige Ansprech-Partner war weis ich nicht .Ich hab e den gebeten es an die richtige Person weiter zu leiten.Mal sehen was bei raus kommt.

Was räts du mir soll ich ne Rate einzahlen mit dem vermerk von dir oder soll ich erstmal um Stundung bitten??!!
Ich weis ja auch nicht wie lange die HDI braucht und ob die sich überhaupt melden.

Und siehe den Text oben..

LG Druffi

Schönes Weihnachtsfest an alle

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

Ich würde zunächst keine Rate - auch nicht zweckgebunden - ans Inkasso zahlen sondern erst abwarten wie HDI auf dein Schreiben retourniert !
An welche Stelle hast Du geschrieben ?
Hast Du Einschreiben gemacht ?

lg


0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

ich bin auf die Kontaktseite gegangen und habe da jemanden rausgesucht und per e-mail kontaktiert. Wenn sich im Januar keiner meldet wollt ich dort mal anrufen.

LG Druffi

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

...zusätzlich nochmal an eine andere email der selben Seite daselbe und zusätzlich noch ein FAX.

lg

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

Erstmal möchte ich dir für deine HILFE DANKEN....
Ein Fax habe ich leider nicht ,aber ne mail kann ich nochmal versenden.was hälst du davon sich telefonisch mit den in verbindung zu setzen?

LG Druffi

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

wart erst mal die Antwort ab
kostenlose faxdienste gibts im netz (geizkragen.de)

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke dir da werd ich mal schauen.irgendwie werd ich das schon schaffen.

LG Druffi

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

wir können die seite schließen.
mein Partner Joerg (Druffi) ist heute verstorben.
ich danke euch nochmal für eure bemühungen.

mfg Monett

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6391x hilfreich)

Das tut mir sehr leid !

lg

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Druffi
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)

mir auch er ja erst 32..ich weiss gar nicht was ich ohne ihn machen soll

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.389 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.771 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen