Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.486
Registrierte
Nutzer

Forderung Versicherung / Infoscore, da Rechnung & Mahnung an alte Adresse versendet wurde

23. August 2020 Thema abonnieren
 Von 
Max781
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Forderung Versicherung / Infoscore, da Rechnung & Mahnung an alte Adresse versendet wurde

Hallo zusammen,

im Juni 2019 sind wir innerhalb unserer Stadt umgezogen. Dabei habe ich vergessen, die neue Adresse einer Versicherung mitzuteilen. Dies habe ich vor kurzem (im Juli 2020) nachgeholt. Nachdem die Versicherung die neue Adresse hatte, habe ich ein Schreiben vom 21.07.2020 bekommen, in welchem die Beitragsrechnung (11.03.2020), die erste Mahnung (06.05.2020) sowie die zweite Mahnung (10.06.2020) enthielt.

Alle Schreiben waren an die alte Adresse verschickt worden. Leider wurde es nicht mit der Deutschen Post verschickt, ansonsten hätte ich die Schreiben per Nachsendeauftrag erhalten. Demnach sind die Schreiben wohl unzustellbar an die Versicherung zurück gegangen. Ich habe von der Versicherung jedoch keine Anfrage per E-Mail erhalten, wie meine neue Adresse ist.

Nachdem ich die Schreiben im Juli bekommen habe, habe ich die offene Forderung unverzüglich gezahlt (27.07.).

Nun kam jedoch Ende Juli (29.07.2020) ein Schreiben von Infoscore, in dem die Forderung inkl. der folgenden Gebühren geltend gemacht wird. Diese sollte ich bis 08.08. begleichen. Da wir im Urlaub waren, habe ich das Schreiben erst heute gelesen.

- Forderung Versicherung 74,99€ (bereits überweisen direkt an Versicherung am 27.07.)
- Mahnkosten 6,50€ (bereits überweisen direkt an Versicherung am 27.07.)
- Inkassokosten aus Inkassoauftrag 1,3 Gebühr 58,50€ zzgl. Auslagen 11,70€ und USt 11,23€
- 4,12% Zinsen 1,09€

Meine Fragen dazu:

1. Hätte die Versicherung nicht Nachforschungen hinsichtlich der Adresse anstellen müssen, bevor sie Mahnungen sendet? Bspw. eine E-Mail an mich?

2. Wie komme ich aus dem Inkasso-Verfahren wieder heraus? Kann das die Versicherung stoppen? Ich hätte mich in erster Linie mit ihr in Verbindung gesetzt, da die Forderung ja auch schon beglichen ist.

3. Wie widerspreche ich Infoscore? Wie ich bereits gelesen habe, sind die Gebühren wohl zu hoch. Macht es Sinn, zu widersprechen, da die Forderung nicht mehr besteht? Oder soll ich auch gleich die zu hohen Gebühren ansprechen? Oder macht es Sinn, zu bezahlen, damit die Sache schnell abgehakt ist?

4. Wie verhindere ich negative Einträge und wie widerspreche ich meiner Datennutzung und -weitergabe? Ist das möglich?

Danke für Eure Hilfe!

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16060x hilfreich)

1) kann man so sehen. Du hast aber genauso die Pflicht.

2) ja. Das kann sie. Wird sie aber nicht tun.

3) ich würde Ihnen schreiben, dass man alles längst bezahlt hat und man die inkassogebühren und Zinsen zurückweist mangels verzug.

4) auch dies dem Inkasso schreiben. Einfach so als Satz. Begründung brauchst du keine.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.089 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen