Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.267
Registrierte
Nutzer

Forderung durch Arvato (Paigo) und weitere Inkassodienste (EOS usw.)

24. Februar 2022 Thema abonnieren
 Von 
JAlbrecht1
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Forderung durch Arvato (Paigo) und weitere Inkassodienste (EOS usw.)

Guten Morgen liebes Forum,

Ich hab 2 Situationen und ganz viele Fragen im Kopf. Ich schildere die Situationen und Fragen um nicht zu viel Durcheinander zu erzeugen.

Situation 1:
Also Person A und Person B sind in einer
Beziehung. Person B bestellt jetzt bei
einem Versandhändler ein Produkt mit
seiner Lieferadresse, aber der
Rechnungsadresse von Person A. Hier
würde ja trotzdem Person A zahlen
müssen oder?


Situation 2:
Person B bestellt über seine eigene
Rechungsadresse und Lieferadresse,
aber trotzdem in dem Konto von Person
A. Die Forderung müsste nun an Person
B gesendet werden oder nicht?


Ich danke im Vorraus für Eure Hilfe!

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Master
(4914 Beiträge, 1179x hilfreich)

Wer bestellt - hat zu zahlen. Das hat nichts damit zu tun ob man zusammenlebt oder nicht. Ich sehe bei der Frage auch keinen Zusammenhang mit der Überschrift.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(106019 Beiträge, 37851x hilfreich)

Zitat (von JAlbrecht1):
Hier würde ja trotzdem Person A zahlen müssen

Nö, Person B hat bestellt und ist Vertragspartner und damit zahlungspflichtig.



Zitat (von cirius32832):
Ich sehe bei der Frage auch keinen Zusammenhang mit der Überschrift.

Ich rate mal:
Person B leidet unter Kaufsucht und die ganzen Inkassos der unbezahlten Rechnungen laufen nun auf ...

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.264 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen