Gerichtsvolzieher

4. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
Aleks20
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gerichtsvolzieher

Hallo Leute ich erzähle euch meine geschichte !

Ich Betreibe ein ein Gewerbe im Bereich Rohr und Kanalreinigung und Kanalbau also Selbstständig bin 20 jahre alt.

Betreibe mein Geschäft jetzt schon seit 2 jahren und 3 Monaten und es lief auch eigentlich gut für den Anfang. Jetzt hab ich aber ein Paar probleme ich habe Schulden bekommen!
Zu meinen Schulden ich habe einen Autounfall gehabt und muss jetzt 8600,00 € zahlen sprich Gerichtskosten Versicherung und dazu kommen noch Gläubiger mit ca. 6800,00 € und wohnungsrückstände 6000,00 € also das sind 21400,00 € schulden insgesamt jetzt aber werden von mir im moment nur die 6800,00 € gefordert .
Ich habe im moment nur die Verpflichtung mein Auto 430,00 € im monat zu zahlen und reklame für zwei Jahre ca. 530,00 € und Versicherung 150,00 €.
Zu mir das geschäfft bringt im monat um die 4000,00 bis 5000,00 ist halt unterschiedlich .
Jetzt meine Frage hab ich die Chancen das Abzubezahlen und den Gerichtsvollzieher zu Überzeugen das ich das in einem Jahr schaffe ich brauche eure hilfe weill ich will das Geschäfft weiter betreiben und eigentlich hat mich der Unfall total Überrascht aber war halt selber schuld ab.

Könnt ihr mir helfen denkt ihr das ist machtbar.

-----------------
""

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jonathon
Status:
Praktikant
(854 Beiträge, 289x hilfreich)

Guten Morgen,
also, Du kannst mit dem Gerichtsvollzieher wegen der 6800,- € eine Ratenzahlung vereinbaren, dann wird er von einer Zwangsvollstreckung erst einmal absehen. Der GV kann eine Ratenzahlung von bis zu 6 Monaten mit Dir vereinbaren, aber da ist es besser sich dann auch peinlich genau dran zu halten.
Aber bist Du sicher, dass Du das nicht alles zu leicht siehst. Du sprichst von Wohnungsrückständen, aber Miete scheinst Du keine zu zahlen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Aleks20
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hi Jonathan nein wegen der Miete war das ich mache für den Vermieter paar Reparatursachen von dacher sind das keine Wirklcihen rückstände und das mit den 6800 € stimmt die muss ich gleich zahlen das mit dem Unfall hab ich noch nicht bekommen ich will erst die 6800 € in angriff nehmen.

Danke für die schnelle Antwort .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.103 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.261 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen