Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.747
Registrierte
Nutzer

Giro Konto

 Von 
TobiasH.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Giro Konto

Ich hab bei Kaufpark für 14,10 mit meiner EC Karte von der Sparkasse eingekauft per Lastschrift, keine ahnung warum.Auf dem konto war auch Geld, dass ich aber vor dem Einlösen der Lastschrift abgehoben habe. Das Problem ist aber das ich erst 17 bin und ich ein Konto habe das nicht ins minus gehen kann, also wurde das Einlösen der Lastschrift abgewiesen!

Das hab ich auch per Post gekriegt, aber keine Mahnung. Jetzt kam nach einem Monat wieder post von einem Inkassounternehmen und die wollen jetzt satte 30€ Mahnspesen haben! Also mit Kosten für Rücklastschrift 7€ und zinsen 20 cent zusammen 51,55€ haben. Soll ich die Zahlen? Weil eigentlich ist mein Konto ja so ausgelegt das ich keine Schulden machen kann?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld Konto Lastschrift verfahren


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
nadine78
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Natürlich mußt Du zahlen!

Es gibt zwei verschieden Verfahren um per Karte zu zahlen:

Du gibst Deine PIN ein, dann wird automatisch dein Konto angefragt und geschaut ob Deckung vorhanden ist.

Du unterschreibst, dann wird das Geld per Lastschrift eingezogen. Bei diesem Verfahren erfolgt keine vorherige Überprüfung der Deckung des Kontos.

Aber natürlich mußt Du trotzdem zahlen. Mit (wissentlich) ungedeckter EC-Karte einzukaufen ist zudem Betrug.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
TobiasH.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Konto war ja gedeckt! Aber nach 3 tagen hab ich geld abgehoben, und dann waren 3 € zu wenig drauf :-(

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fridolin501
Status:
Lehrling
(1016 Beiträge, 552x hilfreich)

unbedingt trotzdem zahlen, sonst wird's noch viel teurer!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Hyperion
Status:
Praktikant
(812 Beiträge, 205x hilfreich)

auf dem kontoauszug, welcher dir sagt, dass der betrag zurückgebucht steht die ursprüngliche bankverbindung. dahin überweise die hauptforderung plus 10 euro mahngebühren...weise die forderung des inkassoberüs zurück, mit dem vermerk, dass keine forderung mehr besteht und du der speicherung deiner daten widersprichst. ferner zurückweisen mangels vorlage der vollmacht des inkassounternehmens. kann ja jeder kommen und das geld einfordern...

bloss nicht ans inkassounternehmen zahlen..

paddy

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.831 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.301 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen