Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.602
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Haftbefehl Vermögensauskunft - ungerecht

 Von 
ladybird93
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftbefehl Vermögensauskunft - ungerecht

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe folgendes Problem
Vor 3 1/2 Jahren habe ich mir eine Uhr sowie Ohrringe, Anhänger und ein Armband bei **** bestellt.
Die Uhr war nicht in der Lieferung enthalten, also habe ich mich beschwert. Ich musste eine eidesstaatliche Erklärung unterschreiben. Danach bekam ich eine E-mail, worin stand dass der Preis der Uhr gutgeschrieben wurde und ich nur die restlichen 250 € bezahlen soll. Dies habe ich auch gemacht, bis zum letzten Cent.

1 Jahr später kam ein Brief von der Inkasso. Ich schulde angeblich noch 200 € an ****. Ich habe es nicht ernst genommen, hab den Kontoauszug ausgedrückt und ihn zusammen mit einer Erklärung losgeschickt. Eine Antwort kam nicht.
Nun seit einem Jahr nervt mich eine Gerichtsvollzieherin. Nach 5 Briefen und 2 E-Mails (und 2 Sprachnachrichten auf dem Mailbox, da sie nie anwesend ist) hat sie mir immer noch nicht erklärt wofür ich zahlen soll oder mir überhaupt geantwortet.
Heute bekam ich einen Brief mit einem Haftbefehl zur Vermögensauskunft in 2 Wochen oder ich soll 350 euro bar bezahlen.

Kann mir jemand sagen, was mich jetzt dort erwartet ?
Ich habe viele Nachweise, die beweisen, dass das alles nicht gerechtfertigt ist.
Ich habe echt Angst, vor allem weil ich eine richtig geile neue Arbeitsstelle ergattert habe und mein Arbeitgeber darf absolut nichts von der Sache erfahren.
Wie soll ich am besten vorgehen um das Geld nicht bezahlen zu müssen ?

Vielen Dank im Voraus :)

-----------------
""

-- Editiert von Moderator am 24.08.2014 20:16

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mahnbescheid Geld Brief


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6807 Beiträge, 4697x hilfreich)

Du scheinst so einiges nicht ernst genommen zu haben. Da kam nämlich mal ein Brief mit einem gerichtlichen Mahnbescheid, dem du nicht widersprochen hast. Also gibt es jetzt einen vollstreckbaren Titel gehen dich. Damit ist die Sache gegessen, deine "Beweise" bringen dir nichts mehr. Dir bleibt also zahlen oder EV abgeben.

-----------------
"Ach Horst...."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22710 Beiträge, 14958x hilfreich)

quote:
Da kam nämlich mal ein Brief mit einem gerichtlichen Mahnbescheid

Sogar zwei. Einmal der gelbe Brief eines Gerichts von einem Mahnbescheid und ein zweites Mal ein gelber Brief eines Gerichts mit einem Vollstreckungsbescheid.

Hast du die ignoriert? Weggeworfen? Wieso um Gottes Willen machst du so etwas?

Oder bist du zwischenzeitlich umgezogen? Wenn ja, gibt es eventuell eine Chance, aus der Nummer rauszukommen, denn evtl. lauten Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid auf falscher Adresse und zusammen mit einer Einwohnermeldeauskunft und einem Beweis, damals nicht mehr dort gewohnt zu haben, als der MB erlassen wurde, könnte man aus der Nummer rauskommen.

Ich würde hier am Montag direkt zu einem Anwalt gehen. Hier käme dann vielleicht sogar eine Strafanzeige wegen Betrugs in Frage, wenn das Unternehmen und das Inkasso wissentlich trotz Beweise, dass die Forderung nicht erhoben werden darf, gegen dich vorgegangen sind.

Aber zu aller erst muss der Titel aus der Welt und das geht nur, wenn der nicht korrekt zugestellt wurde.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

-- Editiert mepeisen am 24.08.2014 14:44

-- Editiert mepeisen am 24.08.2014 14:47

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.885 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.998 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.