In-telegence / acoreus Inkasso, bitte um Hilfe!

7. Dezember 2009 Thema abonnieren
 Von 
gugelhopff
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
In-telegence / acoreus Inkasso, bitte um Hilfe!

Hallo alle zusammen,
ich habe einen etwas komplizierteren Fall:
Bin Ende Sept. ins Ausland umgezogen und habe jetzt erst vom Nachmieter eine Rechnung von In-telegence vom 10.11. über 62,71 Euro (inkl. 5 Euro Mahngebühren) und eine vom Inkassounternehmen acoreus über 105,21 Euro vom 25.11. bekommen....
Ich habe In-telgence gegoogelt - habe ich noch nie kontaktiert - und das Datum der Nutzung ist vom 15.10.2009 - da war ich ja nicht mehr in Deutschland (habe eine Abmeldebestätigung vom Einwohnermeldeamt - leider in meinem Berliner Keller und nicht hier im Ausland...)
Ich habe jetzt gleich Widerspruch eingelegt bei der angegebenen E-Mailadresse von In-telegence@acoreus mit Angabe dass ich das Unternehmen nicht kenne und beim angegebenen Datum im Ausland war. Reicht das oder muss ich an das Inkassounternehmen tatsächlich ein Einschreiben schicken (schade um das Porto...offensichtlich handelt es sich ja um eine Abzocke)?
Problematisch in meinem Fall ist, dass ich das Schreiben so spät erhalten habe...
Dummerweise habe ich noch immer einen Telefonanschluss auf meinen Namen, der vom Zwischenmieter genutzt wird während ich das Jahr im Ausland bin. Allerdings waren da nie Gebühren von In-telegence auf der Rechnung drauf und ich habe auch sonst nichts von denen gehört bis ich die erste Rechnung gleich mit Mahngebühren bekommen habe.
Hat jemand ein paar rechtliche Paragraphen die da helfen würden oder reicht der einfache Widerspruch per E-Mail??
Liebe Grüße vom Gugelhopff

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6410x hilfreich)

Zitat:
Ich habe jetzt gleich Widerspruch eingelegt bei der angegebenen E-Mailadresse von In-telegence@acoreus mit Angabe dass ich das Unternehmen nicht kenne und beim angegebenen Datum im Ausland war

Tipp von mir :
Verschicke genau diese email die kommemdem Tage noch 2 oder 3 mal und waerte ab wie acoreus retourniert :
und falls der Inkassoöaden auf die rechtmäsigkeit der Forderung bestehen sollte würde ich per email ( ebenfalls 2 bis 3 mal verschicken) wie folgt reagieren :

quote:<hr size=1 noshade>Gegen die Inrechnungstellung dieses Betrages lege ich hierdurch Widerspruch ein. Sie berechnen hier eine Leistung, die ich nicht in Anspruch genommen habe.
Ich fordere Sie hierdurch auf, mir
das kostenlose Prüfprotokoll der technischen Prüfung gem TKG § 45 i zu übermitteln.
Ich weise explicit darauf hin das ich auf einen sogenannten " Prüfbericht " mit vorgefertigten Textbausteinen nicht aktzeptieren werde
Amtsgericht Papenburg Urteil (Entscheidung vom 30.10.2008, Az. 4 C 247/08
Solange dieser Nachweis nicht vorgelegt wird, kann die Forderung zurückgewiesen werden. Bis zum Eingang der Unterlagen mache ich gegenüber Ihrer o. a. Forderung von meinem Zurückbehaltungsrecht (§ 273 BGB ) Gebrauch."
<hr size=1 noshade>

http://www.elo-forum.org/schulden/22820-wehre-mich-gegen-strittige-telefongebuehren.html
Anmerkung : Die Erstellung des für den Kunden kostenlosen Prüfprotokoll kostet für das Telko bzw das IB ca 50 bis 100 € ;)
(habe selbst ca 2 Jhre bei acoreus gedrückt)

lg



-- Editiert am 07.12.2009 22:22

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118637 Beiträge, 39611x hilfreich)

Yep, genauso machen ...




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
gugelhopff
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke!!!


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.007 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen