Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
593.076
Registrierte
Nutzer

Infoscore Consumer Data, Paigo , Alektum hat jemand Erfahrung ?

13.10.2021 Thema abonnieren
 Von 
Jaster
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Infoscore Consumer Data, Paigo , Alektum hat jemand Erfahrung ?

Hallo Zusammen,
ich dachte mir nichts schlimmes dabei, mir eine Auskunft bei Infoscore zu bestellen. Das habe ich auch bei Boniversum, Schufa usw gemacht. (Überall keine Einträge vorhanden, Schufa Score bei 98,63 Prozent).
Nun steht in dem Infoscore Brief drin, dass die Daten gespeichert haben von 2015/2016/2017 jeweils von Paigo, dass ein Inkasso Mahnverfahren eingestellt wurde wegen Aussichtslosigkeit. Ich muss dazu sagen, dass ich mit 2018 schon mal eine Auskunft hab schicken lassen und dort nichts drin stand.
Des Weiteren steht dort drin, dass ein Inkasso Mahnverfahren am 11.08.2021 eingeleitet wurde von Alektum. Angeblich soll es eine Forderung von 168,31€ sein von 2014! Ich habe angeblich Blue Rays bei Klarna? Bestellt.
Im Internet stehen nur schlechte Bewertungen über Infoscore,Alektum und Paigo (die zu Infoscore gehören). Denke es ist eine üble Abzocke. Zumal ja auch nichts der Schufa gemeldet wurde.
Da ich aber in der Vergangenheit mal kleine Schulden hatte (die alle schon längst beglichen sind und mit diesen Dingen nichts mehr zutun haben) hab ich natürlich jetzt Schiss. Kann es sein, dass dieses Unternehmen genau das weiß und mich jetzt noch irgendwie verarschen will? Was soll ich nun machen ? Habe dem Typ am Telefon von Alektum gesagt, dass ich ne Kostenaufstellung haben will. Und er sagte die schicken mir das zu. Er wirkte am Telefon sehr unprofessionell, als wenn er keine Ahnung hat. Und das komische ist, dass er mich ganz zu Anfang nach Name und Adresse gefragt hat und sich dann aber später im Gespräch herausgestellt hat, dass die nur meine alte Adresse von damals haben. Außerdem steht in dem Infoscore Brief auch, dass die meine aktuelle Adresse gespeichert haben, aber im Grunde müssten die da ja auch nur meine alte drin haben. Ansonsten hätte mir das Inkassounternehmen ja Briefe schicken können. Angeblich wurde ich telefonisch, per E-Mail und postalisch kontaktiert (schon 2017). Ich habe nie was bekommen.

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jaster
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Hat keiner Erfahrung ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Lehrling
(1583 Beiträge, 520x hilfreich)

Zitat (von Jaster):
Kann es sein, dass dieses Unternehmen genau das weiß und mich jetzt noch irgendwie verarschen will?

Ironiemodus an ... Genau, die haben ja sonst nichts besseres zu tun. Ironiemodus aus

Zitat (von Jaster):
Im Internet stehen nur schlechte Bewertungen über Infoscore,Alektum und Paigo (


Schonmal gute Bewertungen nach dem Motto "gerne wieder" bei Inkassos gesehen?



Zitat (von Jaster):
Habe dem Typ am Telefon von Alektum gesagt, dass ich ne Kostenaufstellung haben will. Und er sagte die schicken mir das zu. Er wirkte am Telefon sehr unprofessionell, als wenn er keine Ahnung hat.


Das ist kein Typ sondern ein Mitarbeiter/Angestellter. Die Call Center Agents wissen meist wirklich nichts. Deshalb schreibt man Briefe oder ggf noch Mails.

Zitat (von Jaster):
Hat keiner Erfahrung ?


Was ist denn deine Frage. Bis auf den 1. zitierten Text habe ich keine gefunden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jaster
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Ex Inkassomitarbeiter):
Ironiemodus an ... Genau, die haben ja sonst nichts besseres zu tun. Ironiemodus aus


Sorry, aber das ist nicht so abwegig.

Zitat (von Ex Inkassomitarbeiter):
Schonmal gute Bewertungen nach dem Motto "gerne wieder" bei Inkassos gesehen?


Nein, aber wenn man wirklich etwas offen hat, dann ist es ja ok. Allerdings sind die Bewertungen sehr oft negativ ,weil die Menschen (laut deren Aussage) keine offene Forderungen haben.

Zitat (von Ex Inkassomitarbeiter):
Was ist denn deine Frage. Bis auf den 1. zitierten Text habe ich keine gefunden.

Natürlich habe ich eine Frage gestellt, ob jemand mit diesen Firmen Erfahrung hat und was ich nun machen sollte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92699 Beiträge, 35900x hilfreich)

Zitat (von Jaster):
ob jemand mit diesen Firmen Erfahrung hat und was ich nun machen sollte.

Um zu sagen was man machen soll, muss man mit den Firmen keine Erfahrung haben.



1. Regel: mit den Inkassobuden telefoniert man nicht
2. Regel: mit den Inkassobuden telefoniert man nicht
3. Regel: Deutliche Ansagen machen, fordern nicht bitten
4. Regel: gerichtsfeste Kommunikation



Zitat (von Jaster):
Nun steht in dem Infoscore Brief drin, dass die Daten gespeichert haben von 2015/2016/2017 jeweils von Paigo, dass ein Inkasso Mahnverfahren eingestellt wurde wegen Aussichtslosigkeit.

Infoscore gerichtsfest mitteilen das diese Daten unverzüglich zu löschen bzw. zu sperren sind, da die Forderung bestritten ist.



Zitat (von Jaster):
Und er sagte die schicken mir das zu.

Falls Ende nächster Woche nichts da ist, auch hier gerichtsfeste Anforderung einer Forderungsaufstellung und - sofern es tituliert ist, auch den Titel.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Jaster
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Falls Ende nächster Woche nichts da ist, auch hier gerichtsfeste Anforderung einer Forderungsaufstellung und - sofern es tituliert ist, auch den Titel.


Hallo, danke für die Antwort. Ich habe drei Briefe aufgesetzt für alle drei Unternehmen. Sind gestern mit der Post rausgegangen.
Ich denke die sind schon sehr fordernd.
Habe auch geschrieben, dass ich ausschließlich schriftlich mit denen in Kontakt treten werden und dies von denen auch verlange. Ich bin ja mal gespannt was dabei rauskommt. Habe denen allerdings eine bearbeitungszeit von 14 Tagen bearbeitungsdauer und 3 Tagen Postweg eingeräumt. Ich bin ohnehin erstmal im Urlaub.
Haben Sie denn Erfahrung mit dem Verein? Oder mal was gehört von deren Machenschaften?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92699 Beiträge, 35900x hilfreich)

Zitat (von Jaster):
Haben Sie denn Erfahrung mit dem Verein? Oder mal was gehört von deren Machenschaften?

2x Ja


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24913 Beiträge, 15958x hilfreich)

Das ganze könnte auf eine Personenverwechslung hinweisen. Sind da in der Selbstauskunft merkwürdige/falsche Adressen dabei?

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 219.076 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen