Inkasso Brief

13. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
Dem0711
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Inkasso Brief

Hallo,
ich habe einen Inkassobrief erhalten in der folgendes gegen mich geltend gemacht werden soll:

56€ Hauptforderung
50€ Inkassogebühren
9,80€ Auslagen Post/Telekommunikation

Die Hauptforderung habe ich schon lange bezahlt direkt an den Gläubiger.
Zuletzt wurde ich im März angemahnt.

Ich kann mich allerdings mit dem Aktenzeichen nicht mehr bei Coeo einloggen. Soll ich die restlichen Inkassogebühren bezahlen? Diese sind ja noch offen. Ich habe keine Lust mit nem Schufa Eintraf oder àhnliches.

Danke.. Verjähren tut die Forderung 12/24 und der Inkassoauftrag wurde erst 4 Monate nach entstehung der Hauptforderung ans Inkasso übergeben.

Vielen Vielen Dank

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6849 Beiträge, 1449x hilfreich)

https://www.123recht.de/forum/inkasso/Coeo-und-Lidl-Inkasso-__f615189.html

War die Wunschantwort nicht dabei?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.465 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.