Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
508.555
Registrierte
Nutzer

Inkasso Forderung für alte Rechnung


#31
 Von 
fb502133-76
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich habe heute ebenfalls eine solche Email bekommen.

Niemals würde ich auf solch eine Email irgendwie reagieren. Die geht in die Rundablage und fertig.

Ich reagiere solange nicht, bis evtl. einmal ein Mahnbescheid bei mir eingeht. Und dann werden wir sehen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#32
 Von 
fb502133-76
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

.

-- Editiert von fb502133-76 am 25.10.2018 10:24

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#33
 Von 
fb502916-59
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe heute morgen ebenfalls eine Anfrage von RealSolution Inkasso bekommen, mein Mann vor einer Woche ebenfalls. Ich kann mich daran erinnern, dass ich meine Sache damals schon mit servicebyphone dahin geregelt hatte, dass auf weitere Forderungen verzichtet wurde. Leider finde ich den Schriftverkehr dazu nicht mehr...

Jedenfalls habe ich mich jetzt gefragt, ob CHUBB einfach so Inkassoaufträge für ihre damalige Firma ACE vergeben darf - mir war noch nicht mal bewusst, dass es dort einen Namens- bzw Firmenwechsel gab. Darüber wurde man nicht informiert. Ist das dann alles noch so rechtens?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#34
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21371 Beiträge, 14493x hilfreich)

Man kann natürlich dem Inkasso erst mal schreiben, dass einen die Firma völlig unbekannt ist und man doch bitte mal einen Vertrag mit deiner Unterschrift vorlegen soll, den du mit dieser Firma geschlossen haben sollst.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#35
 Von 
olaf48
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Da ich auch eine Forderung von denen erhalten habe und es sich da auch um eine gekündigte Handyversicherung aus dem Jahr 2016 handelt, werde ich die 150€ Selbstbeteiligung meiner Rechtschutzversicherung einsetzen und die Jungs verklagen. Mal sehen was rauskommt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#36
 Von 
olaf48
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Da ich auch eine Forderung von denen erhalten habe und es sich da auch um eine gekündigte Handyversicherung aus dem Jahr 2016 handelt, werde ich die 150€ Selbstbeteiligung meiner Rechtschutzversicherung einsetzen und die Jungs verklagen. Mal sehen was rauskommt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#37
 Von 
FräuleinE.
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 7x hilfreich)

Guten Morgen in die Runde!
Ich hatte ja schon mal gefragt, aufgrund Verjährung. Der Vertrag war von 2014 und ging bis 2016, mein Mann hatte sich vertan.

Also habe ich letzte Woche an das Inkasso geschrieben, dass wir die Forderung zurückweisen und uns die Firma auch nicht bekannt ist ( ist in der Tat so, mein Mann erinnert sich nicht eine solche Versicherung bewusst abgeschlossen zu haben). Jedenfalls habe ich den Vertrag, Rechnungen und Mahnungen angefordert. Bis jetzt ist noch keine Antwort gekommen.
Aber irgendwas scheint da ja nicht zu stimmen, so gehäuft wie die Mahnungen gerade auftreten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#38
 Von 
SomeGuyHere
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Schönen guten Tag.
Ich möchte mich ebenfalls hier einreihen, von Real Solution aufgefordert worden zu sein für eine Handyversicherung von vor 3 Jahren zu bezahlen.
Mittlerweile habe ich eine Email erhalten mich telefonisch mit dem Inkasso-Unternehmen in Verbindung zu setzen und einer zusätzlichen schriftlichen Mahnung sowie Mitteilung, dass es an ihren Anwalt übergeben wird.
Der ursprüngliche Betrag läuft sich auf 59,90 und mittlerweile werden 140€ gefordert.
Gibt es von irgendjemandem hier Neuigkeiten? Seid Ihr auf die Forderung eingegangen oder wie habt ihr das Ganze gelöst? (wenn überhaupt)

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#39
 Von 
FräuleinE.
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 7x hilfreich)

Wir haben noch keine Antwort. Bisher ist nur der Rückschein bei uns angekommen.

Da haben wir der Forderung widersprochen und den Vertrag etc. angefordert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#40
 Von 
No_Way
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Also bei mir ist heute auch so ein Schreiben eingegangen...allerdings ist es bei mir so, das der Vertrag über angemahnte Versicherungssumme 2013 geschlossen wurde. Diese Versicherung war ohne automatische Verlängerung nach den 2 Jahren des damals abgeschlossenen Handyvertrages bei der Telekom ausgelaufen. Dies war im Mai 2015.
Danach hab ich es einfach aus zeitlichen Gründen versäumt einen neuen Handyvertrag abzuschliessen, so dass der eigentliche Handyvertrag um weitere 12 Monate Verlängert wurde. Nicht aber der Versicherungsvertrag, welcher ja automatisch nach 2 Jahren endete. Nun eine Mahnung über einen Betrag von 150 und paar zerquetschte.Vom 31.05.2016. Also da passt mal gar nix.

Bin zwischendrin umgezogen, nun wollen Sie auch noch Geld dafür, das sie meine Adresse ermittelt haben...einfach lächerlich. "Datenschutz for the win"..sag ich nur.


Ich habe nie irgendeine Mahnung oder Email erhalten, mit einer Zahlungsaufforderung.
Ausserdem war ich zu dieser Zeit selbstständig, so das ich Glücklicherweise alle Belege fein säuberlich aufgeklebt habe. Von daher Rate ich allen zur Vorsicht. Hier ist meiner Meinung nach, etwas sehr im Argen.
Meine mich auch erinnern zu können das ich letztes oder vorletztes Jahr schonmal so ein Schreiben bekommen hatte und es einfach ignoriert habe. damals ging es,... bis heute, gut.

Ausserdem hat sich im Mai diesen Jahres einiges durch die neue Datenschutzregelung getan, so das die CHUBB mich eigentlich um ein neues Einverständniss hätte bitten müssen.(Ich hätte eig zustimmen müssen).. wenn noch ein aktives Vertragsverhältniss bestanden hätte, und sie meine Daten an ein weiteres Unternehmen weiter geben wollte. Dies ist allerdings auch nie geschehen.


Von daher lasse ich, mit Blick auf meine Rechtsschutzversicherung, alles Weitere relativ entspannt auf mich zukommen. No Way...sag ich nur... arme Gesellschaft in der wir leben müssen......






0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#41
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21371 Beiträge, 14493x hilfreich)

Zitat:
wenn noch ein aktives Vertragsverhältniss bestanden hätte, und sie meine Daten an ein weiteres Unternehmen weiter geben wollte.

Das stimmt so leider nicht. An Rechtsdienstleister darf man die Daten durchaus weitergeben.
Wenn du dir sicher bist und den Vertrag usw. noch hast, dann wäre hier eine negative Feststellungsklage wohl ratsam.

Ansonsten scheint dein Fall von den übrigen abzuweichen. Bisher waren es vereinzelte Raten, die vermeintlich nicht abgebucht wurde oder wo es Rücklastschriften gab.

Das einzige, was man wohl an dem Muster erkennen mag ist, dass die jahrelang ihre offenen Forderungen nie so richtig verfolgt haben und das nun offenbar via Inkasso tun. Ob im Einzelfall die Forderung berechtigt ist oder nicht, so allgemein lässt sich das hier wohl (noch) nicht ablesen. Jedenfalls scheint es nicht so eindeutig zu sein, wie bei diesem gewissen Fittnesstudio, was hier durch das Forum geistert.

Daher: Muss jeder für sich genauestens mit Kontoauszügen und Co. prüfen.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#42
 Von 
SomeGuyHere
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

CHUBB bzw. das Inkasso Unternehmen muss doch zumindest einen Vertrag, eine offene Rechnung oder eine gestellte Mahnung vorlegen können um etwas einzufordern, oder irre ich mich da?

Liebe Grüße

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#43
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21371 Beiträge, 14493x hilfreich)

Das ist durchaus richtig, ja. Aber wenn ich das richtig verstehe, können sie durchaus Verträge vorlegen. Ob nun auch offene Rechnungen/Mahnungen, mu8ss man sehen.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#44
 Von 
Donna3108
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Also bei mir ist es jetzt 3 Wochen her das ich das Inkasso Unternehmen angeschrieben habe, die Rückmeldung das es angekommen ist habe ich von der Post aber seither keine Reaktion vom Inkasso.

Gruß Donna

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#45
 Von 
FräuleinE.
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 7x hilfreich)

Angenommen das Inkasso reagiert nicht, wie sollte man weiter verfahren?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#46
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21371 Beiträge, 14493x hilfreich)

Dann nimmt man es hin. Die wollen ja was von euch: Geld. Und wenn sie nichts mehr wollen, wollen sie nichts mehr ;-)

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#47
 Von 
Fluks
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo, habe das gleiche Schreiben bekommen. Meine Frage ist nun, ob dennoch nach Zahlung ein negativer Schufaeintrag zustande gekommen ist. Kann mir jemand weiterhelfen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#48
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21371 Beiträge, 14493x hilfreich)

Bei dir ist die Rechnung länger als 3 Jahre her? Also von 2015 oder früher? Dann gegenüber dem Gläubiger Einrede der Verjährung erheben. Schufa-Einträge darf es dann nicht mehr geben.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#49
 Von 
Fluks
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein. Also die Rechnung ist vom 31.10.2015. Ob dann diese dann bezahlt worden ist oder die Lastschrift womöglich zurückging kann ich nicht mehr nachvollziehen. Auch nicht ob danach Mahnungen per Mail im Spamordner gelandet sind. Per Post kam definitiv nichts.
Dann kam vom 24.09.2018 ein Schreiben von einem Inkassounternehmen, der Real Solution, mit der Aufforderung in den nächsten 7 Tagen zu bezahlen, dem ich direkt nachgekommen bin.
Nun mach ich mir Gedanken, mir bereits einen negativen Schufaeintrag eingehandelt zu haben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12