Inkasso und Kontopfändung, Girokonto in P-Konto umwandeln

23. November 2015 Thema abonnieren
 Von 
endor
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Inkasso und Kontopfändung, Girokonto in P-Konto umwandeln

Hallo zusammen,

bin ein bischen verwirrt,

ich war heute bei meiner Filiale wegen einer Umstellung von Girokonto in ein P-Konto (Pfändung vom 18.11.2015) und der Bearbeiter meinte die Umstellung ist nicht möglich er kann mir nicht helfen da die Pfändung aktiv ist.

Nach nochmaliger Nachfrage bzw. Anmerkung das was anderes in dem Commmerzbank Blog steht hat er den Antrag doch ausgefüllt und meinte, er glaubt nicht das es klappen wird ich soll lieber die Inkasso Firma anrufen und das klären.

was ist nun das richtige, ich habe hier ja gelesen es geht angeblich, kann das die Bank machen ?

lg
endor

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16160x hilfreich)

Hast du einen Dispo, also das Konto im Minus?
Falls nicht, ist das, was der Bankmitarbeiter erzählt hat, Schwachsinn.

Falls du im Minus bist, kann die Bank durchaus Probleme bereiten. Aber vor allem deswegen, weil sie das Geld, dass sie dir über den Dispo geliehen hat, zurück will. Aber auch das hat nichts mit dem P-Konto zu tun, sondern vor allem etwas mit den Einkünften, die auf dein Konto gehen.

-- Editiert von mepeisen am 23.11.2015 13:34

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
endor
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo mepeisen,

danke für die schnelle Antwort,

nein ich hab kein Dispo, es ist ein Guthabenkonto.

Ich habe jetzt erst gelesen das sogar auf einer der Unterlagen die er mir mitgegeben hat extra noch steht das jeder Kunde ein anrecht auf eine Umwandlung hat, auch wenn es schon gepfändet ist.

Schade, aus lauter Verwirrung und Grübeln hab ich das nicht sofort gelesen und außerdem geht man ja davon aus, der Berater müsste es ja wissen.

Ich dachte mir vieleicht gibt es ein Gesetz wonach das mit der Pfändung doch möglich ist, man kommt ja auf tausend Gedanken in dem Augenblick.

Tja er hat ja den Antrag ausgefüllt und will es weiterleiten, ich hoffe mal es klappt.

lg
endor


0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.005 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen